Binärcode liegt über Silhouetten von Menschen

Datenschutzerklärung - So gehen wir mit Deinen Daten um

Der WDR nimmt den Schutz Deiner Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Du Dich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlst. Hier erfährst Du, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden. Rechtsgrundlage sind die EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und begleitende Landes- und Bundesgesetze zum Datenschutz.

Schwer zu verstehen?

Hinweis: Der folgende Text ist manchmal etwas schwierig zu verstehen. Bitte am besten Deine Eltern oder einen anderen Erwachsenen, ihn Dir zu erklären.

Deine Rechte beim Datenschutz

Du hast das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift etc.) über Dich beim WDR gespeichert sind. Solltes Du dabei Fehler erkennen, hast Du das Recht auf Berichtigung der Daten. Du kannst Einverständniserklärungen zum Beispiel beim Newsletter widerrufen und auch auf Löschung der Daten bestehen.

Reiche bitte Deine Anfrage schriftlich ein. Vielleicht unterstützen Dich dabei Deine Eltern. Nutze unsere Postadresse (Adresse siehe unten am Ende der Seite)
Du kannst Dich auch beschweren. Beschwerden richte bitte an die Aufsichtsbehörde (Adresse siehe unten am Ende der Seite). Auch dabei lass Dir besser von einem Erwachsenen helfen. Die Datenschutzbeauftragte des WDR steht auch für weitere Fragen zum Datenschutz im Bereich des Rundfunks zur Verfügung. (Adresse siehe unten am Ende der Seite)

Jeder Zugriff auf unsere Webseiten und jeder Abruf von Dateien wird für statistische und Sicherungszwecke protokolliert. Außerdem dient die Speicherung der Zugriffe der Gewährleistung von Stabilität und Betriebssicherheit des Systems und ermöglicht es, das WDR-Angebot gegen eventuelle Angriffe von außen zu schützen.

Content Delivery Network (CDN)

Bei der Verbreitung unserer Onlineangebote – insbesondere großer Mediendateien – bedienen wir uns eines sogenannten Content Delivery Network (CDN). Unser CDN ist ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server unserer technischen Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Bei Abruf des Onlineangebots übermittelt der Internet-Browser bzw. das Programm, mit dem das Angebot abgerufen wird, diesen Dienstleistern automatisiert Informationen, die in entsprechenden Protokolldateien, den sog. Server-Logfiles, erhoben und auf Servern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Die Server-Logfiles werden auf diesen Servern anonymisiert und dann ohne Personenbezug in die USA übermittelt. Dort werden die Server-Logfiles 90 Tage gespeichert und dann automatisiert gelöscht.

Bei den Server-Logfiles handelt es sich insbesondere um Details zum verwendeten Browser und Betriebssystem, ein Hinweis auf die Herkunft der zuvor besuchten Seiten (sog. Referral URL), die IP-Adresse des verwendeten Geräts, den Namen des Internet-Providers, sowie Datum, Uhrzeit aller Seiten-Aufrufe unter dem Angebot einschließlich der dabei übermittelten Datenmenge. Zusätzlich werden zur Optimierung der Videoqualität und Sicherstellung der Erreichbarkeit der Videos technische, nicht-personenbezogene Daten in Form von Video-Startzeit, technisch verursachte Unterbrechungen und Ladezeiten, empfangene Qualität und Netzwerkinformationen an Auswertungsservern erhoben.

Bei der Nutzung von wdr.de werden in der Regel zusätzlich Messdaten über das Angebot erhoben, um Metriken wie Ladezeiten, Übertragungsgeschwindigkeit, Dateigrößen etc. zu ermitteln (Monitoring). Dadurch kann die Funktionalität des Angebots auf dem jeweiligen Endgerät geprüft und verbessert werden. Diese Daten werden durch den technischen Dienstleister auf Servern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet und dann anonymisiert und ohne Personenbezug zur Auswertung in die USA übermittelt.

Nach Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen werden die anonymisierten Messdaten automatisiert gelöscht.

Die AGF-Single-Source Messung der Firma GfK SE

Auf dieser Webseite werden Informationen über die Videonutzung auch mit einem Verfahren der GfK SE im Auftrag der AGF gesammelt und gespeichert. Im Rahmen einer Zensusmessung wird jede Nutzung gemessen, wobei dies vollständig anonym erfolgt, sofern Sie nicht Mitglied des von der GfK für die AGF betriebenen Fernsehforschungspanels sind. Nur das Nutzungsverhalten dieser Gruppe kann identifiziert und den Panelmitgliedern zugeordnet werden. Diese haben im Rahmen ihrer Panelteilnahme in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt. Rechtsgrundlage ist insoweit hinsichtlich der Panelteilnehmer*innen Art. 6 Abs. 1 lit. 1 a) DSGVO. Alle anderen gemessenen Nutzungen bleiben vollständig anonym. Die GfK setzt hierzu ein als sensic bezeichnetes Verfahren ein, welches über die GfK Domain sensic.net betrieben wird. Dieses Verfahren wird fälschlicherweise gelegentlich von Browser-Add-Ons, welche ein Tracking von Usern ermitteln oder verhindern sollen, als Werbetracker erkannt. WDR.de stellt sicher und bestätigt hiermit, dass es sich hierbei um ein Messverfahren der statistischen Nutzungsmessung und nicht um Werbetracking handelt.

ARD Player und Chromecast

Wir nutzen für das Abspielen der Audios und Videos in Webseiten und APPs einen eigenentwickelten Player für alle Angebote der ARD. Damit dieser Player auch Videos oder Audios an andere Geräte, wie Groß-Monitore, Audiosysteme oder Beamer weiterleiten kann,  nutzen wir den Dienst Chromecast (gstatic.com/cast) der Firma Google (https://about.google/). Dieser Dienst ist integraler Bestandteil unseres Angebots und kann nicht deaktiviert werden. Daten werden anonym und nicht personenbezogen an Google übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärungen der Firma Google:

https://kinder.wdr.de/impressum/datenschutz-kinder-100.html

Daten ohne Personenbezug

Deine Browserkennung und Domain, der Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge sowie der erfolgreiche Abruf werden in Protokoll-Dateien (log files) festgehalten. Diese Daten sind ohne direkten Personenbezug und dienen ausschließlich internen Zwecken. Sie werden keinesfalls an Dritte weitergegeben und nach jeweils 90 Tagen gelöscht. Die technische Administration der Webseiten und anonyme statistische Erhebungen ermöglichen eine Auswertung der Zugriffe auf das Angebot von WDR.de und werden zur Optimierung der Internetpräsenz herangezogen.

Inhalte von Drittanbietern wie Instagram, Twitter oder Youtube

Wir fragen Dich bei jeder Einbindung externer Inhalte, ob Du diese laden möchtest. Du kannst die Einstellungen aber auch hier treffen und jederzeit ändern.

Verwendung von Zählpixeln

Zu statistischen Zwecken werden sogenannte Zählpixel eingesetzt, die Daten in anonymisierter Form zu Optimierungs- und Studienzwecken sammeln und speichern. Aus diesen Daten werden nicht personenbezogene Auswertungen zur Nutzung unserer Internetangebote erstellt. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Diese Messung wurde unter Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Deine Identität bleibt immer geschützt. Du erhälst über das System keine Werbung.

Analyse zur Optimierung des Internetauftritts durch Webtrekk

Um unser Online-Angebot ständig optimieren zu können, setzen wir eine Lösung der Firma Webtrekk GmbH zur Analyse der Verwendung der Website ein. Auf diese Weise können die Nutzung der Website ausgewertet und wertvolle Informationen über die Bedürfnisse unserer Nutzer gesammelt werden. Durch die Ergebnisse dieser Analysen können wir die Nutzerfreundlichkeit unserer Seite und die Qualität unserer Angebote erhöhen.

Um diese Analysen durchführen zu können, sammelt Webtrekk aggregierte und anonyme statistische Daten. Bei diesen Daten handelt es sich um Verbindungsdaten ohne Personenbezug, die mit dem verwendeten Browser, der Anzahl der Seitenaufrufe und Visits, dem Navigationsverhalten und der Verweildauer des Internetusers auf einer Website, einer Seite usw. im Zusammenhang stehen.

Darüber hinaus werden bei diesem Verfahren sogenannte "permanente Cookies" eingesetzt. Diese Cookies werden in Form von Textdateien auf dem Computer des Besuchers der Website gespeichert. Sie ermöglichen die Erkennung eines Nutzers bei einem wiederholten Besuch der Website.

Für einen Widerspruch musst Du die sogenannte „Opt-out“-Funktion  aktivieren:

Analyse zur Optimierung des Internetauftritts durch AT Internet

Außerdem setzen wir Messverfahren von AT Internet ein. AT Internet wird ergänzend zur Messung durch Webtrekk verwendet und löst dieses sukzessive ab. Auch hier wird eine kleine Bilddatei bzw. ein JavaScript in abrufbare Internetseiten eingebaut, um die Messung von Zugriffszahlen zu ermöglichen. Zudem werden Audio- und Videonutzung innerhalb des Players auf den Webseiten erfasst. Auch hier können in keinem Fall die gewonnenen Daten dazu verwendet werden, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebotes genutzt. Deshalb werden alle IP-Adressen nur in anonymisierter Form gespeichert. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Du kannst aber dieser vollkommen anonymen Analyse Deines Surfverhaltens trotzdem hier widersprechen.

Für einen Widerspruch musst Du die sogenannte „Opt-out“-Funktion  aktivieren:

Nielsen Messverfahren

Nielsen, als beauftragtes Marktforschungsunternehmen, setzt zum Zweck der Webanalyse auf dieser Webseite Cookies ein - erkennbar als imrworldwide.com oder IMRID. Die Webanalyse dient dazu, statistische Analysen über die Nutzung dieser Webseite und deren Angebot zu erstellen. Diese Informationen helfen dabei, die Webseite und die damit verbundenen Services im Hinblick auf Effektivität und Effizienz zu verstehen und zu verbessern. Im Rahmen der Webanalyse und dem damit verbundenen Cookie werden nur anonyme Nutzerinformationen erfasst.

Du kannst dem Setzen des Cookies durch Nielsen als beauftragtes Marktforschungsunternehmen jederzeit widersprechen. Hierfür hast Du verschiedene Möglichkeiten. Unter der "Hilfe"-Option in der Symbolleiste der meisten Browser erfährst Du, wie Du verhinderst, dass Dein Browser neue Cookies akzeptiert, wie Du den Browser dazu veranlässt, Dich zu benachrichtigen, wenn Du ein neues Cookie erhälst oder wie Du Cookies gänzlich deaktivierst.

Zählpixel und Cookies in WDR Apps

Auch in einigen Apps des WDR werden Zählpixel und Cookies der Webtrekk GmbH, AT Internet / Piano und der Nielsen GmbH zur Analyse der Nutzung eingesetzt. Du kannst deren Verwendung in den jeweiligen Apps im Menüpunkt "Einstellungen" unterbinden, indem Du dort das "Tracking" ausschaltest.

Regeln für Forum und Gästebuch

Nutzung der Dienste von Peaks & Pies GmbH

Um unser Onlineangebot kontinuierlich zu verbessern, führen wir Tests an einzelnen Seiten durch - zum Beispiel, um mehr über ein optimales Design oder die größtmögliche Übersichtlichkeit unserer Seiten herauszufinden. Zu solchen Testzwecken erheben wir ebenfalls statistische Daten und nutzen dafür den Webanalyse-Service der Firma Peaks & Pies.

Peaks & Pies erhebt keine personenbezogenen Daten. Die Informationen über Deine Nutzung dieser Webseite werden anonymisiert an einen Server von Peaks & Pies übermittelt und dort gespeichert. Du kannst diesem Verfahren widersprechen.

Hier kannst Du der Datenverarbeitung durch Peaks & Pies widersprechen: Einfach in das Kästchen klicken!

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden nur mit Deiner ausdrücklichen Einwilligung erhoben. Personenbezogene Informationen sind Auskünfte, die Deine Identität offen legen - wie z.B. Dein vollständiger Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Bei manchen Teilangeboten wie Newsletter, Blogs, Communities und Gewinnspielen sind die genannten Daten zur Nutzung erforderlich. Diese Daten werden ausschließlich zweckbezogen erhoben, genutzt und verarbeitet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Bei Beendigung des Teilangebots werden alle personenbezogenen Daten gelöscht. Du kannst auch jederzeit die Speicherung Deiner Daten bei den Teilangeboten widerrufen, die Du nicht mehr in Anspruch nehmen willst.

Wir behalten uns das Recht vor, im Falle von schweren Verstößen gegen unsere Nutzungsbestimmungen und unzulässigen Zugriffen bzw. Zugriffsversuchen auf unsere Server unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze eine Herleitung zu personenbezogenen Daten zu veranlassen.

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die temporär auf Deiner Festplatte abgelegt werden. Bei WDR.de werden aus technischen Gründen teilweise Cookies eingesetzt, ohne dass wir Dich darauf im Einzelnen hinweisen können. Dabei wird Deine IP-Adresse gespeichert.

Die Cookies ermöglichen Dir einen komfortableren Zugriff auf das WDR-Angebot. Wir setzen sie z.B. ein, um Dir zu ersparen, in Formularen Deine persönlichen Daten - wenn erforderlich - immer wieder neu eingeben zu müssen. Wenn Du nicht möchten, dass wir Deinen Computer wieder erkennen, dann kannst Du im von Dir verwendeten Browser das Speichern von Cookies deaktivieren oder dich benachrichtigen lassen, sobald Cookies gesendet werden. WDR.de kann auch ohne Cookies genutzt werden.

Der Datenschutz bei Onlinepräsenzen des WDR in sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Youtube und Instagram

Der WDR und seine verschiedenen Redaktionen sind auch auf Drittplattformen wie z. B. Facebook, Youtube, Twitter und Instagram präsent. Auf die datenschutzrechtlichen Einstellungen dieser Drittplattformen haben wir keinen Einfluss. Nachdem die Rechtsprechung im Falle von Facebook aber eine Mitverantwortung des Fanpage-Betreibers für möglich hält, informieren wir Dich hier insbesondere am Beispiel der sog. Facebook-Fanpages über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Drittplattformen.


  • Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Die Betreiber der Drittplattformen (im Falle von Facebook: Meta) verarbeitet Deine Daten zu eigenen Zwecken. Dabei setzen die Drittplattformen auch Cookies, mit denen sie das Nutzungsverhalten auf anderen Webseiten und Apps des Konzerns verfolgen können. Dies gilt insbesondere, wenn Du auf diesen Drittplattformen bereits registriert bist. Genaueres dazu findest Du in den jeweiligen Datenschutzinformationen der Betreiber.

Der WDR erhält von diesen Daten nur eine anonymisierte Auswertung. Ein personenbeziehbares Nutzerprofil von Dir erhalten wir dagegen nicht. Die anonyme Nutzungsstatistik dient dem Westdeutschen Rundfunk dazu, seine Angebote besser auf die Bedürfnisse und Interessen seines/ihres Publikums auszurichten. Für diese Zwecke stellt uns beispielsweise Meta/Facebook folgende Daten (anonymisiert und nach Gruppen zusammengefasst) bereit:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Wohnort (Nation und Region bzw. Stadt)

Über die Gesamt-Nutzung wird anonymisiert z.B. aufgezeichnet:

  • Uhrzeit der NutzungI
  • Videonutzungsdauer
  • benutzte Geräte, Betriebssysteme, Software
  • Standort der Nutzung
  • Nutzungsverlauf (referierende Webangebote)
  • Sprache
  • Interessen/Themen

Welche Daten die jeweilige Drittplattform insgesamt sammelt und zu welchen Zwecken sie diese Daten verarbeitet, ist uns nicht bekannt. Hierzu wende Dich bitte gegebenenfalls an den jeweiligen Plattformbetreiber.

  • Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die mit der Präsenz auf Drittplattformen wie Facebook einhergehende Datenverarbeitung basiert im Hinblick auf den WDR auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) DS-GVO. Danach ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zulässig, wenn sie für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

Eine solche Aufgabe ist auch der verfassungsrechtliche Funktionsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, den das Bundesverfassungsgericht aus Art. 5 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz herleitet. Danach ist es insbesondere Aufgabe des WDR Fehlentwicklungen auf dem Medien- und Meinungsmarkt auszugleichen. „In Zeiten vermehrten komplexen Informationsaufkommens einerseits und von einseitigen Darstellungen, Filterblasen, Fake News, Deep Fakes andererseits“ nimmt die Bedeutung dieses Funktionsauftrags nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts immer weiter zu (Urt. v. 18.07.2018 – 1 BvR 1675/16 u. a., Rn. 79 f.; Beschl. v. 20.07.2021 – 1 BvR 2756/20, Rn. 81 ff.). Daher müsse das Programmangebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auch für neue Verbreitungsformen offenbleiben.

Aus diesem Grund erstreckt sich der Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gemäß § 30 Abs. 4 Satz 2 Medienstaatsvertrag auch auf Social-Media-Plattformen, die von Millionen Menschen genutzt werden.

  • Empfänger der Daten / Drittlandsbezug

Wir weisen darauf hin, dass die Betreiber der Plattformen meist amerikanische Firmen sind und ihre Daten daher auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich Risiken ergeben, weil so zum Beispiel die Durchsetzung von Betroffenenrechten erschwert sein kann. Näheres dazu regeln die Datenschutzerklärungen der einzelnen Anbieter.

  •  Geplante Speicherdauer / Löschung von Daten

Die anonymisierten Statistikdaten werden zum Beispiel von Facebook täglich aktualisiert und für einen Auswertungszeitraum einschließlich des vorherigen Tages zur Verfügung gestellt. Um Entwicklungen nachvollziehen zu können, werden Teile des von Facebook zur Verfügung gestellten Datenmaterials archiviert. Dabei handelt es sich aber ausschließlich um anonymisierte Statistik-Daten, die keine Rückschlüsse auf Dich zulassen. Kommentare und öffentliche Interaktionen wie zum Beispiel Likes und Shares archivieren wir zu journalistischen Zwecken.

  • Betroffenenrechte

Seine Hauptverantwortung erkennt Meta auch an, insbesondere bezüglich der Betroffenenrechte, weil Fanpage-Betreiber wie der Westdeutsche Rundfunk zu der Datenverarbeitung auch gar nichts sagen oder veranlassen könnten.

Bitte wende Dich daher direkt an den einschlägigen Plattformbetreiber, wenn Du Deine Betroffenenrechte nach der DS-GVO geltend machen möchtest.

Facebook:
Firmensitz: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

  • Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
  • Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com

Google / YouTube
Firmensitz: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

  • Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy
  • Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Instagram
Firmensitz: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA

  • Datenschutzerklärung: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content
  • Opt-Out: Instagram bietet keine eigene Opt-Out Funktion, verweist aber auf die Funktionen der einzelnen Werbepartener-Agenturen wie Network Advertising Initiative unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp, die Digital Advertising Alliance unter http://www.aboutads.info/ oder die European Digital Advertising Alliance unter http://youronlinechoices.eu/http://instagram.com/about/legal/privacy/

Snapchat
Firmensitz: 2772 Donald Douglas Loop North, Santa Monica, CA 90405, USA

  • Datenschutzerklärung: https://www.snap.com/de-DE/privacy/privacy-policy/
  • Opt-Out: Bei Snapchat kann man zielgruppenspezifische Anzeigen in den Einstellungen ausschalten. Die Anleitung ist hier abrufbar: https://support.snapchat.com/de-DE/a/advertising-preferences

TikTok
Firmensitz: musical.ly Inc., 10351 Santa Monica Blvd #310, Los Angeles, CA 90025, USA

  • Datenschutzerklärung: https://www.tiktok.com/de/privacy-policy
  • Opt-Out: TikTok bietet keine eigene Opt-Out Funktion, verwiest aber auf die Funktion der einzelnen Webseiten-Analyse-Agenturen wie Google Analytics unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout, Facebook Pixel unter https://www.facebook.com/ads/preferences/.

Twitter
Firmensitz: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

  • Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
  • Opt-Out: https://twitter.com/personalization

WhatsApp
Firmensitz: WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

  • Datenschutzerklärung: https://www.whatsapp.com/legal/?lang=de#privacy-policy

Twitch
Firmensitz: Twitch Interactive, Inc., 350 Bush Street,
Second Floor, San Francisco, CA 94104, USA

  • Datenschutzerklärung: https://www.twitch.tv/p/de-de/legal/privacy-notice/
  • Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten / Folgen der Nicht-Bereitstellung

Wenn Du Dich bei einer Drittplattform registrierst, musst Du die dortigen Nutzungsbedingungen und die darin beschriebene Datenverarbeitung akzeptieren. Auf diesen Nutzungsvertrag hat der WDR keinen Einfluss. Alternativ kannst Du unsere Angebote auf unseren eigenen Internetseiten abrufen.

Sicherheitshinweis

Wir setzen alles daran, Deine personenbezogenen Daten durch Einsatz geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch zu schützen. Bitte beachte, dass bei der Kommunikation mittels E-Mail die Datensicherheit im Internet nicht gewährleistet werden kann und wir bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Programmanfragen leiten wir gegebenenfalls an die Redaktionen der zuständigen Landesrundfunkanstalten oder Gemeinschaftseinrichtungen der ARD weiter.

Hinweis zur Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wird immer wieder aktualisiert.

Kontaktdaten des "Verantwortlichen" im Sinne der DSGVO

Westdeutscher Rundfunk Köln
Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Intendanten
Appellhofplatz 1
50667 Köln

Postanschrift: 50600 Köln

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

Der Rundfunkdatenschutzbeauftragte
Stephan Schwarze
Kantstraße 71-73
04275 Leipzig
Email: kontakt@rundfunkdatenschutz.de

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Westdeutscher Rundfunk Köln
Datenschutzbeauftragte
Appellhofplatz 1
50667 Köln

Stand: 07.03.2023, 16:00 Uhr

Darstellung: