Woher kommen unsere Nachnamen?

Klingelschild Wer wohnt Wo

Woher kommen unsere Nachnamen?

Meier, Müller, Upel? Warum heißt man eigentlich, wie man heißt? Die meisten Nachnamen sind im Mittelalter entstanden. Heute gehen Namensforscher den Rätseln mit den Familiennamen auf den Grund.

Woher kommen eigentlich unsere Nachnamen?

WDR 5 KiRaKa ohne Download 01.07.2020 04:18 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 WDR 5

Hast du dich schonmal gefragt, warum du eigentlich so heißt, wie du heißt? Klar, bei deinem Vornamen - zum Beispiel Anton oder Leila - kannst du schnell deine Eltern fragen. Die haben für dich wahrscheinlich den Vornamen ausgesucht. Bei deinem Nachnamen ist das aber wahrscheinlich schwieriger. Die haben deine Verwandten, die schon vor Jahrhunderten gelebt haben, bekommen und wurden dann über Generationen weitergegeben - bis jetzt zu dir.

Namensforscher untersuchen die Herkunft der Nachnamen

KiRaKa-Reporterin Josefine Upel geht dem Rätsel mit den Nachnamen auf den Grund und findet auch heraus, wo ihr Nachname herkommt. Dafür trittt sie Rita Heuser. Sie ist Namensforscherin und arbeitet gerade mit anderen Expertinnen und Experten an einem Buch: dem digitalen Familiennamenwörterbuch Deutschlands. Dafür untersuchen sie die 200.000 häufigsten Nachnamen in Deutschland. Für einige Nachnmen haben Rita Heuser und die anderen Forschenden das Rätsel schon gelöst.

Stand: 01.07.2020, 12:29

Darstellung: