Expedition durch die Zeit: Angelina und Marspet im Mittelalter

Expedition durch die Zeit: Angelina und Marspet im Mittelalter

Für Angelina und Marspet geht es ins Mittelalter. Sie besuchen die Burg Satzvey in Mechernich, verwandeln sich in Ritter und Burgfräulein, gehen mit Pfeil und Bogen auf die Jagd und wagen sich an ein mittelalterliches Gericht.

Arme Ritter kochen

Angelina und Marspet haben Oliver Siebenhaar getroffen und mit ihm und dem 12-jährigen Ramon Arme Ritter gekocht. Die waren bestimmt richtig lecker!

Wir kochen arme Ritter WDR 5 KiRaKa 16.07.2020 01:57 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 5

Wann war das Mittelalter?

Im KiRaKa-Studio haben die KiRaKa-Reporter Angelina und Marspet Moderator Christian erstmal eine kurze Mittelalter-Einweisung gegeben. Das Wichtigste zuerst: Wann war eigentlich das Mittelalter?

Zu Besuch auf einer Ritterburg

Das Mittelalter war die Zeit der Ritter und Burgen. Angelina und Marspet waren für uns mal auf Burg Satzvey in Mechernich im Rheinland.

Eine Ritterrüstung für Marspet

Auf ihrem ritterlichen Ausflug haben unsere KiRaKa-Reporter jede Menge erlebt. Marspet hat sogar mal eine Ritterrüstung angezogen. So eine Rüstung aus Blech wiegt 30 Kilogramm und ist natürlich ganz schön steif...

Zu Besuch beim Bogenbauer

Magnus Beck aus Porta Westfalica hat ein außergewöhnliches Hobby: Bogenschießen. Und er schießt nicht nur – er baut die Bögen auch selber. Wie das geht hat er KiRaKa-Reporterin Angelina und der 9-Jährigen Lilly erklärt:

Auf die Plätze - fertig - Schuss!

Pfeil und Bogen waren im Mittelalter wichtig, um zum Beispiel Nahrung zu beschaffen, indem man Tiere gejagt hat oder auch um sich zu verteidigen oder Kriege zu führen. Nachdem die KiRaKa-Reporter gesehen haben, wie so ein Bogen gebaut wird, muss der natürlich auch mal so richtig zum Einsatz kommen. Damit niemand verletzt wird, sind die beiden mit Bogenbauer Magnus Beck und den beiden 9-jährigen Freundinnen Lilly und Laura in den Wald gefahren.

Ritterliche Musik

Wie klang das Mittelalter eigentlch? Das haben sich Angelina und Marspet auch gefragt. Und sie haben einen getroffen, der ihnen das erzählen konnte: Marco Taravas. Er hat schulterlanges, schwarzes, lockiges Haar, das er zu einem Pferdeschwanz gebunden hat, trägt ein langes, rotes Gewand, das bis zu seinen Füßen reicht und im Arm hat er eine Sackpfeife:

Lecker, Armer Ritter!

Was wäre eine Mittelalter-Expedition ohne was leckeres, mittelalterliches zu Essen! Unsere KiRaKa-Reporter haben auf Burg Satzvey einen getroffen, der für sie ein typisch mittelalterliches Gericht gekocht hat: Armer Ritter.

Die Volontäre und Volontärinnen des WDR begeben sich in den Sommerferien auf Spurensuche, tauchen ein in die Vergangenheit und wagen auch einen Blick in die Zukunft unseres Bundeslandes.

Stand: 16.07.2020, 17:18

Darstellung: