Was sind Pickel?

KiRaKa, Entdecker, Pickel

Was sind Pickel?

Pickel oder Mitesser mitten im Gesicht sehen nicht schön aus und sind nervig. Aber ist es wirklich gut, sie auszuquetschen? KiRaKa-Arzt Christian gibt dazu Tipps.

Pickel sind kleine Hügel auf der Haut. Sie können rot, gelb oder dunkel gefärbt sein. Sie entstehen, wenn es zu einer Störung in der Haut kommt oder bei einer Krankheit. Auch Schminke und viel fettiges Essen können Pickel auf der Haut verursachen.

Wie entstehen eigentlich Pickel?

WDR 5 KiRaKa ohne Download 23.11.2020 05:22 Min. Verfügbar bis 24.11.2021 WDR 5


Pickel nicht ausdrücken!

Auch wenn sie hässlich sind: Pickel sollte man nicht ausdrücken. Dadurch macht man es meistens nur schlimmer und es besteht sogar Infektionsgefahr, zum Beispiel durch Schmutz unter den Fingernägeln, der dann in die offene Stelle geraten kann. Pickel sollte man in Ruhe lassen, dann sind sie innerhalb von wenigsten Tagen wieder verschwunden.

Hilfe gibt es beim Hautarzt

Wenn es ganz viele Pickel sind und die Haut sich an einigen Stellen sogar entzündet oder blutet, sollte man zum Hautarzt gehen. Dann hat man wahrscheinlich Akne. Die kann man aber gut behandeln, zum Beispiel mit Reinigungsflüssigkeiten, die etwas Alkohol enthalten. Das reinigt die Haut, entfettet und desinfiziert sie. Wenn die Akne schlimmer ist, gibt es auch Medikamente.

Was kann man gegen Pickel auf der Haut machen?

WDR 5 KiRaKa ohne Download 23.11.2020 04:37 Min. Verfügbar bis 24.11.2021 WDR 5


Stand: 23.11.2020, 17:50

Darstellung: