Unser Blut - viel mehr als nur rotes Wasser

Dr. Christian Hermanns vor Bluttropfen aus Plastik

Unser Blut - viel mehr als nur rotes Wasser

Ohne Blut wären wir alle nicht am Leben. Immer wieder trudeln bei uns Fragen zum Thema Blut ein. Unser KiRaKa-Arzt Dr. Christian Hermanns beantwortet uns die wichtigsten.

Unser Blut mit Dr. Christian (Teil 1)

KiRaKa 28.08.2019 06:22 Min. Verfügbar bis 27.08.2020 KiRaKa

Unser Blut: Faszinierend und lebenswichtig

Blut ist eine faszinierende Flüssigkeit mit vielen interessanten Aufgaben und Bestandteilen. Das Blutwasser allein heißt "Plasma". Im Plasma schwimmen die Blutkörperchen. Das sind dann vor allem die roten Blutkörperchen, aber auch die weißen, und dann auch die Blutplättchen.

  • Die roten Blutkörperchen sind Lastwagen für den lebenswichtigen Sauerstoff. Und auf dem Rückweg von der Zelle nehmen diese Lastwagen als "Abgas" noch einen anderen Stoff mit: Kohlendioxid
  • Die weißen Blutkörperchen sind für die Bekämpfung von Verletzungen und Krankheiten da, wenn zum Beispiel irgendwo im Körper Bakterien eindringen
  • Die Blutplättchen helfen mit, eine Wunde zu verschließen, wenn man sich verletzt

Unser Blut mit Dr. Christian (Teil 2)

KiRaKa 28.08.2019 06:57 Min. Verfügbar bis 27.08.2020 KiRaKa

Tomatenmark im Knochen??

Bluttropfen

Im Blut sind aber noch viel mehr Stoffe unterwegs. Zur Abwehr von Krankheiten schickt das Blut zum Beispiel so eine Art "Polizisten" und "Bauarbeiter" an die entsprechenden Stellen unseres Körpers. Sie können kranke Zellen erkennen und zerstören.

Unser Blut erneuert sich ständig, unsere Blutfabrik ist vor allem das Knochenmark, das sich in einem Hohlraum in den Knochen befindet. Das Knochenmark sieht ein bisschen so aus wie Tomatenmark, sagt Dr. Christian. Es bildet die roten Blutkörperchen. Ein neues rotes Blutkörperchen saust etwa drei Monate durch unseren Blutkreislauf, dann ist es verbraucht.

Wenn ihr noch mehr spannende Infos über unser Blut hören wollt - zum Beispiel, warum es nach Eisen riecht - dann klickt auf das Audio!

Stand: 28.08.2019, 15:47

Darstellung: