KiRaKa-Blaulicht: Aus Versehen Spülmittel getrunken - und jetzt?

Fotomontage: Ein Regal voller Spülmittel und Christian Hermanns.

KiRaKa-Blaulicht: Aus Versehen Spülmittel getrunken - und jetzt?

Wenn kleine Kinder Sachen verschlucken und trinken, die nicht dafür gemacht sind, kann das schon mal gefährlich werden. KiRaKa-Arzt Christian Hermanns erklärt, was man dann tun soll.

KiRaKa Blaulicht: Spülmittel getrunken - und jetzt? (1/2)

WDR 5 KiRaKa ohne Download 28.06.2021 04:25 Min. Verfügbar bis 28.06.2022 WDR 5


KiRaKa Blaulicht: Spülmittel getrunken - und jetzt? (2/2)

WDR 5 KiRaKa ohne Download 28.06.2021 06:04 Min. Verfügbar bis 28.06.2022 WDR 5


Spülmittel sind meistens in bunten Flaschen abgefüllt: Das sieht schön aus und bringt kleine Kinder manchmal dazu, einen Schluck zu probieren. Aber das kann gefährlich werden, denn das, was im Spülmittel steckt, ist nicht gut für den Körper - und es kann schäumen, sodass man nur noch schlecht Luft bekommt.

Was tun, wenn man Spülmittel getrunken hat?

Ganz wichtig: Möglichst ruhig bleiben! Ruft so schnell wie möglich einen Erwachsenen. Außerdem sollte man den Notruf oder die Giftnotrufzentrale anrufen. Ein Notarzt kann dem Kind dann auch Medikamente geben, damit es ihm schnell wieder besser geht.

Spülmittel, Putzmittel und Co kleinkindsicher verstauen

Kleine Kinder wollen alles ausprobieren. Einmal in der Küche nicht aufgepasst und schon hat der kleine Bruder oder die kleine Schwester einen Schluck Spülmittel getrunken. Deshalb sollte man solche Flaschen immer so hinstellen, dass kleine Kinder gar nicht erst rankommen. Schränke zum Beispiel mit einem Schloss sichern!

Christian Hermanns - Notarzt und KiRaKa-Arzt

Christian Hermanns ist Arzt und ist oft auch als Notarzt im Einsatz und hat schon viele verschiedene Unfälle im Haushalt erlebt. Er musste auch schon kleine Kinder behandeln, die Spülmittel getrunken haben. Im KiRaKa berichtet er euch regelmäßig von seinen Einsätzen.

Stand: 28.06.2021, 12:18

Darstellung: