Ihr fragt, wir antworten: Wie entstehen Steine?

Nina mit Sven von Loga

Ihr fragt, wir antworten: Wie entstehen Steine?

Aaron hat uns gefragt, wie eigentlich Steine entstehen. Der Geologe Sven von Loga hat's uns anhand seiner Steinsammlung erklärt.

Steine können unterschiedliche Formen und Farben haben, sie können glänzen oder nicht. Und sie entstehen auf unterschiedliche Weise. Der Geologe Sven von Loga war im KiRaKa-Studio und hat einiges über Steine erzählt.

Wie entstehen Steine? Teil 1

KiRaKa 10.04.2019 05:08 Min. Verfügbar bis 09.04.2020 KiRaKa

Ab Minute 4:50 erfahrt ihr hier auch woher der Vulkan kommt.

Wie entstehen Steine? Teil 2

KiRaKa 10.04.2019 06:12 Min. Verfügbar bis 09.04.2020 KiRaKa

Ganz viele Steine

Steine können verschiedene Formen haben, sie können glänzen und nicht glänzen. In dieser Bildergalerie könnt ihr euch ein paar Exemplare aus der Steinsammlung vom Geologen Sven von Loga anschauen.

Steine, die Sven von Loga mitgebracht hat

Der Geologe Sven von Loga hat einige Steine seiner Sammlung mit ins KiRaKa-Studio gebracht.

Der Geologe Sven von Loga hat einige Steine seiner Sammlung mit ins KiRaKa-Studio gebracht.

Dieser große, graue Stein stammt von der Wingertsbergwand in Mendig. Das ist eine Steinwand, die mehrere hundert Meter lang ist. In der Mitte sieht man einen blauen Punkt. Das ist ein Hauyn, auch ein Stein. Manche Hauyns werden als Schmucksteine verwendet.

Dieser kachelförmige Stein ist zurechtgeschnitten und stammt aus Tonschichten. Es ist ein ganz feiner Stein, der extra lackiert wurde, damit er nicht auseinanderbröselt. In der Mitte erkennt man ein versteinertes Blatt. Das ist 30 Millionen Jahre alt. Das Blatt ist in einen Tümpel oder See gefallen, in dem sich Schlamm gebildet hat. Dabei wurde das Blatt dann in dem feinen Schlamm eingeschlossen.

Das hier ist ein Sandstein. Es sind wirklich einfach zusammengebackene Sandkörner. Wenn man den Stein kaputt macht, zerbröselt er auch wieder in ganz viele kleine Sandkörner.

Das hier ist Eifeltuff aus einer zu Stein gewordenen Aschewolke. Wenn große Vulkane explodieren, kommen auch heiße Glutwolken heraus, also ganz heißer Staub. Der fließt dann mit hoher Geschwindigkeit über die Erde, sinkt zu Boden, und wenn dieser Staub dann abkühlt und hart wird, entsteht so ein Stein wie dieser hier.

Das hier ist sogenannte Stricklava. Dieser Stein entsteht, wenn oben aus einem Vulkan die heiße Lava strömt und dann auskühlt und hart wird.

Hier seht ihr eine versteinerte Koralle aus der Eifel. Die ist schon ganze 400 Millionen Jahre alt. Zu der Zeit war die Eifel von einem Meer bedeckt. Wenn sich kein Schlamm oder Sand ablagert, kann sich Kalk bilden. Die Meerestiere bilden dann Skelette aus Kalk. Wie in diesem Fall eine Koralle.

Der Achat ist ein Halbedelstein. Es gibt ihn in unterschiedlichen Farben. Diesen Achat hat Sven von Loga am Rhein gefunden.

Diese Diamanten hat Sven von Loga natürlich nicht mitgebracht. Diamanten sind sehr selten und deshalb auch richtig teuer. Sie entstehen in ganz großer Tiefe, da sie einen hohen Druck brauchen, um zu entstehen. Das Gestein wird dann in tiefen Bergwerken abgebaut. Und vereinzelt sind dann auch Diamanten im Gestein zu finden. Es ist also sehr aufwendig und teuer, Diamanten zu entdecken. Das Material, aus dem Diamanten bestehen, ist eigentlich nicht teuer. Es ist Kohlenstoff - daraus ist auch eine Bleistiftmine.

Stand: 10.04.2019, 19:36

Darstellung: