Herzfunk: Wann habe ich Sexualkunde-Unterricht in der Schule?

Ein Junge beschriftet eine Zeichnung der weiblichen Geschlechtsteile

Herzfunk: Wann habe ich Sexualkunde-Unterricht in der Schule?

Eigentlich lernen Kinder in der vierten Klasse etwas über die Sexualität. Weil aber gerade viel Unterricht ausfällt, kann es sein, dass Mädchen und Jungen erst in der siebten Klasse aufgeklärt werden.

Wann habe ich Sexualkunde-Unterricht in der Schule?

WDR 5 KiRaKa Herzfunk 11.05.2020 03:14 Min. Verfügbar bis 11.05.2025 WDR 5 Von Katrin Sanders

Download

Sexualkunde: Dieses Fach steht in der Grundschule auf dem Lehrplan und wird oft in der vierten Klasse durchgenommen. Später in der siebten Klasse ist es dann noch einmal vorgesehen. Das Thema soll nämlich auf keinen Fall ausfallen. Denn auf Sexualkunde haben Schulkinder und Jugendliche ein Recht.

Sexualität sollte kein Tabuthema sein

In manchen Familien wird nämlich nicht über Sexualität gesprochen, oder darüber, was im Körper von Jungen und Mädchen in der Pubertät passiert oder woher die Babys kommen. Weil Kinder aber davon erfahren und sich mit ihrem Körper auskennen sollen, hat die Schule den Auftrag darüber aufzuklären.

Wo können sich Kinder und Jugendliche aufklären?

Wenn die Schule geschlossen ist und man mit den Eltern nicht so gern über diese Themen reden möchte - gibt es ein paar andere Möglichkeiten an Infos zu kommen:

  • In der Kinderabteilung der Stadtbücherei lässt man sich am besten das Regal mit den richtigen Büchern über Körper, Liebe und Gefühle zeigen - und liest selbst, was zwischen Kind und jugendlich so alles im Körper passiert.
  • Wenn man die Antwort zu Hause oder in Büchern nicht bekommt, kann man sich direkt an eine Beratungsstelle der Profamilia wenden. Es gibt sie in 30 Städten in Nordrhein-Westfalen. Man kann aber auch bei der Profamilia Jugendberatung anrufen, eine Mail oder Nachricht schreiben. Das Team der Jugendberatung ist extra ausgebildet, um mit Kindern und Jugendlichen über Sexualität, Körper und Liebe zu sprechen. Hier geht’s lang.
  • Wer nicht gern erkannt werden will, und sich am liebsten selbst umschauen will, kann das gut auf www.sextra.de tun. Diese Seite ist ein Angebot der Beratungsstellen für Kinder und Jugendliche. Auf sextra.de kann man selbst eine Frage stellen oder die Fragen von anderen Kindern und Jugendlichen lesen und die Antworten der Expertinnen und Experten dazu.

Und NATÜRLICH könnt ihr weiterhin eure ganz persönliche Fragen an den Herzfunk schicken. Einfach ins Gästebuch schreiben oder die Kiraka-Mailadresse nutzen: kiraka@wdr.de. Das Herzfunk-Team freut sich über jede Frage und verspricht so schnell zu antworten wie’s geht.

Stand: 11.05.2020, 12:54

Darstellung: