Darf der Arzt mir in den Intimbereich greifen?

Junge mit nacktem Oberkörper wird von Ärztin untersucht

Darf der Arzt mir in den Intimbereich greifen?

Wenn man zum Arzt oder zu einer Ärztin geht, dann hat man entweder Beschwerden oder man geht zur Vorsorge. Arzt oder Ärztin untersucht dann entweder den Bereich in dem man Schmerzen hat - oder den ganzen Körper. Heute klären wir: Dürfen Ärzte einem dabei überall hingreifen?

Herzfunk: Darf der Arzt mir in den Intimbereich greifen?

WDR 5 KiRaKa Herzfunk 01.02.2021 03:09 Min. Verfügbar bis 01.02.2022 WDR 5 Von Elisabeth Raffauf


Download

Intimbereich - was ist das eigentlich?

Der Intimbereich ist bei Jungen der Bereich um den Penis und die Hoden. Bei Mädchen sind es die Schamlippen, die Scheide, der Kitzler, die Harnröhre und bei beiden der Po.

Die Antwort: Ja und Nein

Der Arzt oder die Ärztin darf nicht einfach so in den Intimbereich greifen. Es gibt Bedingungen für eine solche Untersuchung:

  • Es muss einen Grund dafür geben: Entweder hat ein Kind Schmerzen in diesem Bereich oder die Untersuchung gehört zur Vorsorge dazu, um zu schauen, ob sich der Körper gut entwickelt.
  • Er muss erklären, was er vorhat und warum er das tut
  • Das Kind muss einverstanden sein. Bei kleineren Kindern entscheiden die Eltern darüber.

Was tun, wenn man es nicht möchte?

Auf jeden Fall erstmal "Stopp!" sagen. Vielleicht hat man noch eine Frage, die man klären möchte oder es ist einem aus einem anderen Grund so unangenehm, dass man das nicht möchte. Das ist in Ordnung. Wichtig ist, darüber zu sprechen und gemeinsam zu überlegen, ob die Untersuchung vielleicht verschoben werden kann und ob sich dann die Dringlichkeit der Untersuchung vielleicht von selbst erledigt.

Stand: 01.02.2021, 09:46

Darstellung: