Herzfunk: Haben auch Tiere eine Monatsblutung?

Junge mit Hund Nase an Nase

Herzfunk: Haben auch Tiere eine Monatsblutung?

Mädchen und Frauen, die geschlechtsreif sind bluten einmal im Monat, wenn sie nicht schwanger werden. Mit dem Blut stößt der Körper die Gebärmutterschleimhaut ab. Und die Tiere?

Herzfunk: Haben Tiere auch eine Monatsblutung?

WDR 5 KiRaKa Herzfunk 19.07.2021 03:25 Min. Verfügbar bis 19.07.2022 WDR 5 Von Elisabeth Raffauf


Download

Wenige Tiere haben Monatsblutung

Es gibt tatsächlich wenige Tiere, die auch eine Monatsblutung haben. Das sind einige Affen, wie die Schimpansen oder die Gibbons, ein paar Fledermausarten und die Rüsselspringer, also die Weibchen natürlich.

Und die anderen Tiere?

Die anderen Säugetiere bluten nicht. Sie haben eine dünnere Gebärmutterschleimhaut, die der Körper einfach so wieder abbauen kann. Menschen und eben Schimpansen, Gibbons, manche Fledermäuse und die Rüsselspringer haben eine dickere, weil das Baby im Bauch sich sehr stark mit ihr verbindet. Das ist bei den anderen Säugetieren nicht so.

Und warum bluten Hündinnen manchmal?

Hündinnen bluten tatsächlich ein bis zweimal im Jahr. Aber bei ihnen ist es genau anders herum. Sie bluten, wenn sie läufig sind, also empfängnisbereit. Mädchen und Frauen bluten, wenn keine Empfängnis stattgefunden hat.

Stand: 19.07.2021, 13:00

Darstellung: