Herzfunk: Wer macht den ersten Schritt?

Herzfunk: Wer macht den ersten Schritt?

„Wer“ macht eigentlich den ersten Schritt? Der Junge oder das Mädchen? Mit dieser Herzfunkfrage ist Katrin Sanders in die vierte Klasse der Grundschule in Birkesdorf gegangen - mit einer klaren Antwort!

Die klare Antwort: Den ersten Schritt macht der Junge ODER das Mädchen. Eine Regel, wer ihn tun muss, gibt es nicht! Den ersten Schritt macht, wer sich traut und fragt: „Willst du mit mir gehen?“

Warum fällt der erste Schritt so schwer?

Wenn man zeigt, was man fühlt, wie es einem geht und wonach man sich sehnt, ist man sehr verletzlich. Das muss man aushalten. Man geht immer ein Risiko ein: Es kann sein, dass man abgewiesen wird, sich blamiert fühlt oder sich sogar schämt für seine Gefühle. Da geht’s um das, was man eigentlich vor anderen schützen möchte.

Einer muss es ja tun!

Für Jungen ist es der erste Schritt genauso schwer wie für Mädchen. Immer sind zwei Kräfte am Werk: Auf der einen Seite will man die Frage stellen. Man will eine Antwort bekommen und hofft sehr... Gleichzeitig möchte man sein Gefühl am liebsten zurückhalten, um nicht verletzt zu werden.

TIPPS für den ersten Schritt

  • Warte auf eine gute Gelegenheit, bei der ihr alleine seid und du ungestört fragen kannst.
  • Male zum Beispiel ein Bild mit deiner Frage. So kannst du ein bisschen Abstand nehmen.
  • Schicke einen Freund oder eine Freundin mit deiner Botschaft oder deiner Frage.
  • Schreib in einem Brief, was du fühlst.
  • Verabrede dich zum Treffen an einem Ort, wo euch niemand sieht.
  • Lass dir Zeit! Warte ein bisschen ab, bis ihr euch besser kennt.
  • Frage erstmal, ob ihr etwas spielen wollt. Oder mache einen anderen Vorschlag, wie ihr euch kennen lernen könnt.
  • Überwinde deine Angst!  Frage einfach aus dem Herzen heraus: „Willst du mit mir gehen?“
Darstellung: