Herzfunk: Wann bekommt man seine Periode und tut das weh?

Mädchen, das sich den Bauch hält

Herzfunk: Wann bekommt man seine Periode und tut das weh?

Bei den meisten Mädchen fängt die Periode zwischen dem 10. und dem 15. Geburtstag an. Mädchen, die Sport oder Leistungssport machen oder sehr schlank sind, bekommen die Periodenblutung oft etwas später.

Wann bekommt man seine Periode und tut das weh?

KiRaKa Herzfunk 16.09.2019 03:47 Min. Verfügbar bis 15.09.2020 KiRaKa Von Katrin Sanders

Download

Bevor die Menstruationsblutung anfängt, wachsen zuerst die Schamhaare und die Brust entwickelt sich. Im Durchschnitt ist die erste Periode dann ungefähr zwei Jahre später zu erwarten.

Womit geht es los?

Es gibt Mädchen, bei denen sich die Periodenblutung langsam einschleicht und erst nur ein paar Blutstropfen kommen. Manchmal hört es dann auch erstmal wieder für ein paar Monate auf, fängt später wieder an und wird langsam stärker. Andere Mädchen haben von einem aufs nächste Mal direkt eine ganz normale Menstruationsblutung.

Tut das weh?

Ungefähr jedes vierte Mädchen hat Beschwerden während der Menstruation. Von leichteren Beschwerden bis zu stärkeren Beschwerden ist alles mit dabei. Bei drei von vier Mädchen tut die Regelblutung also nicht weh. Das heißt aber nicht, dass die Mädchen überhaupt nichts merken. Immerhin passiert bei der Periode viel im Unterbauch. Und das spürt man schon.

Was passiert bei der Periode eigentlich?

Die Periodenblutung sorgt dafür, dass sich die Schleimhaut in der Gebärmutter einmal im Monat erneuern kann. Einmal im Monat springt ein Ei aus einem der beiden Eierstöcke und wandert Richtung Gebärmutter durch den Eileiter in die Gebärmutter. Wenn es dann nicht zu einer Schwangerschaft kommt, geht diese Eizelle zusammen mit der Schleimhaut verloren: Sie wird abgestoßen und rausgeblutet. Und genau das Ziehen oder Drücken spürt man. Die Gebärmutter ist ein Muskel. Der zieht sich zusammen und schafft es so, die Schleimhaut abzulösen. Das kann sich ein bisschen anfühlen wie ein Muskelkater. Es ist kein schneidender Schmerz, sondern oft eher ein Ziehen oder ein Drücken, das man spürt.

Was kann man dann tun?

Wärme tut gut. Eine Wärmeflasche auf den Bauch oder auch ein warmes Bad, hilft. Sich entspannen, finden viele Mädchen und Frauen am besten. Und andere merken, dass ihnen Sport bei Menstruationsschmerzen am besten gut tut.

Stand: 13.09.2019, 16:06

Darstellung: