Herzfunk: Dürfen Kinder Sex gucken?

Herzfunk: Sexualität

Herzfunk: Dürfen Kinder Sex gucken?

Sex ist die körperliche Liebe zwischen Erwachsenen oder älteren Jugendlichen. Kinder haben mit Sexualität im erwachsenen Sinne nichts zu tun.

Dürfen Kinder Sex gucken?

KiRaKa Herzfunk | 11.03.2019 | 03:36 Min.

Download

Das Thema:

Manchmal bekommen Kinder Sex zu sehen, ohne dass sie es wollen. Wenn sie zum Beispiel den Fernseher anmachen oder wenn sie im Internet etwas suchen. Vielleicht sind sie auch neugierig und gucken, ob sie etwas zum Thema „Sex“ im Internet finden. Es kann auch vorkommen, dass sie ihre Eltern beim Sex überraschen.

Die Reaktion:

Kinder sind mit Bildern über Sex überfordert. Sie verstehen es nicht und finden es oft überhaupt nicht schön. Manchen macht es auch Angst und sie bekommen die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Auch wenn sie ihre Eltern beim Sex überraschen, beschäftigt es sie.

Die Antwort:

Kinder dürfen keinen Sex gucken. Es gibt das sogenannte Jugendschutz - Gesetz, ein Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, und das besagt, dass man erst ab 18 Jahren Sex gucken darf. Trotzdem gibt es im Fernsehen immer wieder Filme, in denen Liebes- oder Sex-Szenen vorkommen und die nicht erst ab 18 sind.

Was tun?

Wenn man trotzdem Sexfilme oder Bilder zu sehen bekommt, kann man darüber mit einem Erwachsenen sprechen, dem man vertraut. Er kann einem helfen, das Gesehene einzuordnen und man ist nicht mehr alleine damit.

Stand: 11.03.2019, 17:51

Darstellung: