Herzfunk: Zweiter sein

Herzfunk: Zweiter sein

Wenn man spielt, dann möchte man auch am liebsten gewinnen. Das klappt natürlich nicht immer. Aber was ist, wenn man es nicht schafft und "nur" Zweiter oder Dritter wird? Wie geht es einem dann?

Die Reaktion darauf zu verlieren ist ganz unterschiedlich. Einige kommen damit sehr gut klar, andere sind dann sehr traurig und verärgert.
Es entsteht immer ein Konkurrenzgefühl. Wenn man Zweiter oder Dritter wird, dann ist man eben nicht der Beste und andere können es besser.

Aber ist es denn schön, ständig zu gewinnen? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Elisabeth vom Herzfunk. Sie ist heute zu Besuch im Studio.

Stand: 06.03.2017, 17:39

Darstellung: