Herzfunk: Gibt es Mädchen, die stärker sind als Jungs?

Ein Junge und ein Mädchen machen ein Rennen

Herzfunk: Gibt es Mädchen, die stärker sind als Jungs?

Ja, klar! Wie kräftig und stark jemand ist, hängt vor allem vom Training und dem täglichen Üben ab. Als Kinder sind Jungen und Mädchen gleich stark.

Gibt es Mädchen, die stärker sind als Jungs?

KiRaKa Herzfunk 20.05.2019 04:00 Min. KiRaKa Von Katrin Sanders

Download

Beim Sprinten oder bei schnellen Bewegungswechseln gibt es keine Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen.

Ab einem Alter von 10 bis 12 Jahren ändert sich das jedoch: Jungen und Mädchen entwickeln sich auseinander. Wenn die Pubertät anfängt, verändert sich auch der Hormonhaushalt im Körper. Mädchen bilden mehr weibliche Hormone, Jungen mehr männliche. Und das wirkt sich auf die Muskelkraft aus: Jungen bekommen dann leichter mehr Muskelkraft.

Bei gut trainierten Erwachsenen ist das Bild dann eindeutig: Der beste Mann läuft und schwimmt schneller als die beste Frau und kann schwerere Gewichte heben. Diesen Unterschied kann die beste Frau mit noch so viel Training nicht ausgleichen.

Aber, auch das muss man wissen:

  • Mädchen und Frauen gleichen im Sport Kraft durch Beweglichkeit aus. Sie können Gymnastik und Dehnübungen in der Regel besser als Jungen.
  • Jungen und Mädchen werden unterschiedlich „trainiert“, zum Beispiel von den Eltern. Jungen werden öfter ermutigt, ihren Körper herauszufordern und Kraft und Stärke zu entwickeln. Die Spiele, die mit den Mädchen gespielt werden, sind dagegen oft sanfter und ruhiger.
  • Nur weil man stark ist, gewinnt man nicht automatisch immer. Wer klug denken kann, hat auch Vorteile und kann gegen Stärkere gewinnen.

Stand: 20.05.2019, 16:55

Darstellung: