Herzfunk: Was soll man tun, wenn man kein Baby bekommen will?

Junge Frau in der einen Hand Pille, in der anderen Kondome

Herzfunk: Was soll man tun, wenn man kein Baby bekommen will?

Diese Frage hat Emre dem Herzfunk-Team gestellt. Hier kannst du die Antwort nachlesen. Wenn man Sex haben will, aber kein Kind machen möchte, muss man verhüten.

Jungen und Männer können mit einem Kondom verhindern, dass ein Baby entsteht. Für Frauen und Mädchen gibt es z.um Beispiel die Pille oder die Spirale.

Wie entsteht ein Baby?

Wenn ein Mann und eine Frau zusammen Sex haben - man kann auch sagen: miteinander schlafen - und dabei kein Verhütungsmittel benutzen, kann es passieren, dass ein Kind gezeugt wird. Miteinander schlafen bedeutet, dass der Mann seinen Penis in die Scheide der Frau schiebt. Dabei kommt es zu einem Samenerguss, und der Samen fließt aus dem Penis in die Scheide der Frau, wo er auf eine Eizelle treffen kann. Wenn Samen und Eizelle miteinander verschmelzen, ist schon die allererste Zelle vom Baby gezeugt worden und die Frau ist schwanger.

Verhütung von Anfang an

Verhütung ist ein wichtiges Thema. Man sollte es auf keinen Fall auslassen, wenn man mit seiner Freundin oder seinem Freund schlafen will. Ein Mädchen kann beim ersten Geschlechtsverkehr schwanger werden und das sogar, bevor sie überhaupt ihre erste Monatsblutung hatte.

Warum wollen manche Paare beim Sex kein Kind zeugen?

Paare wollen nicht automatisch Kinder haben, wenn sie miteinander schlafen. Sie wollen sich vielleicht nur nahe sein oder haben Lust, den Körper ihres Partners zu erforschen. Manche finden, dass sie noch viel zu jung sind, um Eltern zu werden. Sie wollen erst die Schule zu Ende bringen und einen Beruf lernen, bevor sie eine Familie gründen. Andere haben vielleicht schon Kinder und verhüten, weil sie nicht noch ein weiteres Baby haben wollen.

Die richtigen Worte ...

Für das Miteinander-Schlafen gibt es viele andere Ausdrücke, die man ebenso gut benutzen kann. In den Grundschulbüchern steht oft das Wort Geschlechtsverkehr. Andere sagen Miteinander ins Bett gehen, Sex haben oder Sex machen. Manche sagen auch Liebe machen. Egal welches Wort man benutzen will: Beim Miteinander-Schlafen kann die Frau schwanger werden.

Hier können sich Jugendliche informieren und beraten lassen:

  • In allen Fragen rund um die verschiedenen Möglichkeiten, eine Schwangerschaft zu verhüten, berät die profamilia in ihren Beratungsstellen. Profamilia-Beratungsstellen gibt es in vielen Städten. Bei der Profamilia kann man jederzeit anrufen und direkt und persönlich mit einer Beraterin oder einem Berater - je nachdem, was einem lieber ist - über Sexualität, Verhütung oder Beziehung sprechen.

Stand: 23.05.2016, 16:06

Darstellung: