Herzfunk: Wie fange ich einen Liebesbrief an?

Ein Aufkleber "Nur Liebesbriefe" klebt auf einem Briefkasten

Herzfunk: Wie fange ich einen Liebesbrief an?

Mit einem Liebesbrief an seinen Schwarm kann man Gefühle toll beschreiben. Aber wie fängt man so einen besonderen Brief eigentlich an? Denn der Brief soll auf jeden Fall überzeugen. Wir haben Tipps für euch.

Herzfunk: Wie fange ich einen Liebesbrief an?

WDR 5 KiRaKa Herzfunk 08.11.2021 03:29 Min. Verfügbar bis 08.11.2026 WDR 5 Von Elisabeth Raffauf


Download

Man mag vielleicht nichts mehr essen, kann an nichts anderes mehr denken als an eine Person, möchte am liebsten immer in seiner oder ihrer Nähe sein – dann ist man: verliebt. Das könnte man ihm oder ihr schreiben. Aber wie fängt man an?

Das Problem

Wenn du entschieden hast zu schreiben, weil du das Gefühl hast, das geht am einfachsten, dann sitzt du vielleicht vor deinem Blatt Papier und überlegst: Wie kannst du die richtigen Worte finden? Wie nimmt die Person deines Herzens dein Geständnis auf? Was, wenn der Brief anderen in die Hände fällt? Und dann weißt du vielleicht schon gar nicht mehr, wie du anfangen sollst.

Der Anfang

Die Kinder der Katholischen Grundschule Gotenring in Köln hatten verschiedenen Ideen, wie man anfangen könnte: Erstmal sollte man oben den Namen der Person hinschreiben, man könnte Herzchen auf den Brief malen und vielleicht schreiben: "Lieber soundso, ich mag dich sehr gerne." Man könnte auch noch erklären, dass man sich nicht getraut hätte es persönlich zu sagen oder auch schreiben, was einem an der Person gut gefällt.

Die Lösung

Eine Garantie hat man nicht. Man weiß nicht, ob der Andere einen auch liebt, ob es Menschen gibt, die lachen, ob der Andere einen missversteht. Deshalb finden manche Kinder: Einfach anfangen, einfach losschreiben. Wenn der andere einen auch liebt, wird er sich in jedem Fall freuen. Wenn nicht, hat man Klarheit. Und: Die anderen hören auch wieder auf zu lachen.

Stand: 08.11.2021, 12:10

Darstellung: