"Nie wieder!" - Tod im Römerpark - Hörspiel für Kinder

Mitglieder der Hitlerjugend sitzen in einem Park und essen

"Nie wieder!" - Tod im Römerpark - Hörspiel für Kinder

Als er starb, war Hans Abraham erst acht Jahre alt. In einem Park in Köln passierte es, fast direkt vor seiner Haustür. Hier hatte er häufig gespielt oder war spazieren gegangen.

Nie wieder - Tod im Römerpark - Hörspiel für Kinder

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR 28.09.2019 20:37 Min. Verfügbar bis 27.09.2020 KiRaKa Von Georg Wieghaus

Download

Trailer zum Hörspiel "Tod im Römerpark"

KiRaKa 03.09.2019 01:12 Min. Verfügbar bis 02.09.2020 KiRaKa

So wie auch an diesem Tag im September 1936. Man erzählt, dass seine Mutter und sein kleiner Bruder es hilflos mit ansehen mussten. Vielleicht hat der kleine Gerd ihn noch gewarnt: „Pass auf, Hans Abraham! Die Nazis!“ Doch da hatten sie ihn schon gepackt.

Es waren Mitglieder der Hitlerjugend. Sie schlugen auf den Jungen ein, bis er leblos am Boden lag. Warum? Weil sein Vater Jude war. Wenige Tage später starb Hans Abraham an seinen Verletzungen. Er wurde auf dem jüdischen Friedhof in Köln Bocklemünd beerdigt. Auf dem Grabstein steht der Satz: "Umgekommen durch eine irregeleitete Jugend."

Aus der Reihe „Nie wieder!“ – Tod im Römerpark
Von Georg Wieghaus
Regie: Claudia Johanna Leist
Redaktion: Ulla Illerhaus
Produktion: WDR 2001
ab 10 Jahren

Das Hörspiel steht ab dem 28.09.2019 für ein Jahr als Download zur Verfügung.

Stand: 02.09.2019, 14:59

Darstellung: