"KiRaKa kommt!": Infos für Lehrerinnen und Lehrer

Kinder einer vierten Klasse singen gemeinsam in ein KiRaKa-Mikrofon

"KiRaKa kommt!": Infos für Lehrerinnen und Lehrer

"KiRaKa kommt!" ist das medienpädagogische Mitmach-Format für die Grundschule.

Alle interessierten Grundschulen in NRW können sich mit ihrer vierten Klasse bewerben und das KiRaKa-Programm aktiv mitgestalten. Die Kinder stehen im Mittelpunkt!

Eine Woche lang das KiRaKa-Programm mitbestimmen

Etwa drei Wochen vor der "KiRaKa kommt!"-Woche meldet sich eine unserer Reporterinnen bei der Schule, um alle Abläufe abzustimmen. Alle Kinder können sich in verschiedenen Einheiten und auf unterschiedliche Weise einbringen. An drei Tagen - Montag, Mittwoch und Freitag - sind unsere Reporterinnen in der Schule. Die ganze Woche über laufen die Aufnahmen der Kinder im KiRaKa-Programm.

DIE WOCHE IN DER ÜBERSICHT: "KIRAKA KOMMT!"

 MONTAG: Der KiRaKa besucht die Schule

  • Die "KiRaKa kommt!"-Woche beginnt: Eine unserer KiRaKa-Reporterinnen kommt an Eure Schule!
  • Mehrere Aufzeichnungen sind an diesem Tag mit der vierten Klasse geplant: die "KiRaKa-Umfrage", eine Reportage, Rätsel und Musikwünsche. Diese werden im Laufe der Woche gesendet.

DIENSTAG: Die Umfrage

  • Wir wollen wissen: Was beschäftigt die Kinder gerade? Worüber würden sie gerne sprechen?
  • Vielleicht haben Ihre Schülerinnen und Schüler nichts anderes im Kopf als das anstehende Schulfest, einen Schwimmwettbewerb oder die Klassenfahrt? Vielleicht haben sie im Unterricht ein Thema diskutiert, dass den Kindern wichtig ist oder sie zum Nachdenken angeregt hat? Vielleicht ist in ihrem Ort etwas passiert, was sie beschäftigt? Das Thema der Umfrage sprechen Sie am besten vorab mit unseren Reporterinnen ab.
  • Die Gedanken, Meinungen und Ideen der Kinder zu ihrem ausgewählten Umfrage-Thema werden von unserer Reporterin am Montag aufgezeichnet - und am Dienstag im Radio gesendet.

MITTWOCH: Die Klicker-Werkstatt

  • Die Klicker-Nachrichten sind fester Bestandteil des KiRaKa. Am Mittwoch können alle Kinder der Klasse mitwirken. Denn an diesem Vormittag werden sie zu "Nachrichtenmachern".
  • Angeleitet werden sie von drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer "Klicker"-Redaktion.
  • Morgens um 10 Uhr beginnt die "Klicker-Werkstatt" mit einer spielerischen Einführung ins Thema Nachrichten.
  • Gegen 11 Uhr startet die Themenkonferenz, in der die tagesaktuellen Agenturmeldungen vorgestellt - und dann von der Klasse ausgewählt werden.
  • Die ausgesuchten Meldungen werden von den Kindern in kleinen Arbeitsgruppen in kindgerechte Nachrichten umgewandelt.
  • Sieben Kinder lesen die selbstgeschriebenen Texte vor - sie werden von unserem Team bis 15 Uhr aufgezeichnet.
  • Die von der Klasse produzierten Nachrichten laufen dann um 17 Uhr im Digitalradio und im Internet auf kiraka.de, teilweise auch abends in den Klicker-Ausgaben um 18 und 19 Uhr.

DONNERSTAG: Die Reportage

  • Das Thema der Reportage bespricht unsere Reporterin bereits im Vorfeld mit der Klasse bzw. der/dem LehrerIn.
  • Das Thema kann die ganze Klasse erarbeiten - der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt: Was gibt es Interessantes und Besonderes rund um die Schule, im Dorf oder in der Stadt, also am Ort der Schule? Vielleicht ein besonderes Museum, einen tollen Ort für Kinder oder eine besondere Landschaft, zu der es etwas zu erzählen gibt? Es wäre schön, wenn die Kinder für die Reportage das alltägliche Schulumfeld verlassen.
  • Die Reportage wird von den Kindern am Montag aktiv gestaltet, gesprochen und aufgezeichnet - und am Donnerstag im Radio gesendet.

FREITAGMORGEN: Wahr oder gelogen? Fake News erkennen

Verdrehte Fakten, falsche Bildunterschriften oder auch bewusste Falschmeldungen: Fake News geistern durch das Internet und beeinflussen Meinungen.

  • Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 bietet "KiRaKa kommt!" eine zweistündige Nachrichten-Werkstatt zum Thema Fake News an.
  • Hier kommen Kinder Fake News auf die Schliche und lernen, nicht alles zu glauben, was man ihnen vorsetzt.
  • Sie schreiben selbst Quatschnachrichten, die im KiRaKa aufgedeckt werden sollen.

FREITAGABEND: Das Ratespiel

  • Der Freitagabend ist eine Art "Finale" - mit unserem KiRaKa-Ratespiel!
  • Wir laden eine Gruppe von drei Kindern ein, abends live zu uns ins KiRaKa-Studio nach Köln zu kommen.
  • Die drei Kinder bilden das Rateteam und werden von unseren Hörerkindern am Telefon unterstützt.
  • Zu gewinnen gibt es ein Hörspiel- und Bücherpaket für die Schule.
  • Über den genauen Ablauf und die Modalitäten der Anreise nach Köln verständigen wir uns im Vorfeld. Sollte es nicht möglich sein, mit einer kleinen Gruppe in unser Sendestudio zu kommen, besteht auch die Möglichkeit, dass wir mit einem Ü-Wagen in der Schule vorbeikommen.

Interesse geweckt?

Gerne senden wir interessierten Schulen unser Infopaket zu. Es enthält ein Schreiben unserer Hörfunkdirektorin Valerie Weber an die Eltern der beteiligten Klasse sowie Einverständniserklärungen und Unterrichtsmaterial, mit dem man Lerneinheiten zum Thema Kindernachrichten gestalten kann. Das Unterrichtsmaterial finden Sie auch bereits weiter unten auf dieser Seite.

Hier geht's zum Anmeldeformular für "KiRaKa kommt"

Die moderierte Sendung "WDR5 KiRaKa" läuft täglich von 19.04 bis 20.00 Uhr in WDR5 und im Digitalradio. Außerdem senden wir im Digitalradio und Internet montags bis freitags von 17 bis 18.30 Uhr live.

Stand: 25.11.2016, 14:17

Darstellung: