KiRaKa kommt! nach Issum

Kinder der Brüder-Grimm-Schule Issum mit Schullogo

KiRaKa kommt! nach Issum

Eine Woche lang sind wir in der Brüder-Grimm-Schule in Issum zu Gast. Vom 18. bis 22. Februar gestalten die Schülerinnen und Schüler dort unser Programm mit!

KiRaKa Kommt! aus Issum - Reportage

KiRaKa kommt! 21.02.2019 03:59 Min. Verfügbar bis 21.02.2020 KiRaKa

KiRaKa Kommt! nach Issum - Klickernachrichten

KiRaKa kommt! 20.02.2019 04:37 Min. Verfügbar bis 20.02.2020 KiRaKa

KiRaKa kommt! nach Issum - Umfrage Freundschaft

KiRaKa kommt! 19.02.2019 01:41 Min. Verfügbar bis 19.02.2020 KiRaKa

In der Schule gibt es jeden Tag ein anderes Programm:

  • Am Montag bekommt die Schule Besuch von KiRaKa-Reporterin Christina Pannhausen.
  • Am Dienstag erfahrt ihr, was die Kinder aktuell so beschäftigt. Ihre Gedanken und Meinungen zu einem bestimmten Thema könnt ihr euch dann in der Umfrage auf dieser Seite anhören.
  • Am Mittwoch wählen die Kinder Nachrichten aus, schreiben sie auf und sprechen sie selbst ins Mikrofon. Ihr könnt sie dann um 17, 18 und 19 Uhr im Radio hören.
  • Am Donnerstag läuft im KiRaKa eine Reportage mit den Kindern aus Issum.
  • Am Freitag spielen einige Kinder live in der Radiosendung unser KiRaKa-Ratespiel.

KiRaKa kommt! nach Issum

Hier seht ihr alle Bilder der KiRaKa kommt!-Woche an der Brüder-Grimm-Schule in Issum.

KiRaKa zu Besuch in der Brüder-Grimm-Schule in Issum

Am Montag haben die Kinder der 4a jede Menge Aufnahmen fürs KiRaKa-Programm gemacht. Auf dem Foto seht ihr die Antwort auf KiRaKa-Reporterin Christinas Frage, wer als nächstes eine Moderation einsprechen möchte.

Am Montag haben die Kinder der 4a jede Menge Aufnahmen fürs KiRaKa-Programm gemacht. Auf dem Foto seht ihr die Antwort auf KiRaKa-Reporterin Christinas Frage, wer als nächstes eine Moderation einsprechen möchte.

Elias unterstützt seinen Lieblingssänger.

Eine Aufgabe der Kinder in der KiRaKa kommt!-Woche ist, eine musikalische Neuvorstellung für die KiRaKa-Charts auszusuchen. Dazu darf natürlich gerne getanzt werden.

Auf einer Reportage-Tour zur Issumer Synagoge haben die Kinder Stolpersteine entdeckt. Davon gibt es insgesamt zehn Stück in Issum. Sie erinnern an jüdische Bürger, die einst in den dahinter liegenden Häusern gewohnt haben.

Herr Van Leuck ist einer von fünf Freiwilligen, die sich um die ehemalige Synagoge in Issum kümmern und sie auch anderen Leuten zeigen. Er hat unsere KiRaKa-Reporterin und die Viertklässler der Brüder-Grimm-Schule begleitet.

Auf den Sitzbänken in der Synagoge schauen sich alle erst einmal um und stellen Herrn Leuck dann ihre Fragen.

Ein unscheinbarer Weg führt zum ehemaligen jüdischen Gemeindezentrum.

Mittwoch ist Klickertag! Heute werden die Kinder selbst Nachrichten machen.

Jana und Sarah vom Klicker-Team stellen den Kindern verschiedene Themen vor.

Die Kinder suchen selbst die Themen aus, die sie wichtig finden.

Dann schreiben sie den Text für die Nachrichten selbst auf. Natürlich mit ein bisschen Hilfe von den KiRaKa-Klickerern.

Jetzt müssen die Kinder die Nachrichten nur noch ins Mikrofon sprechen, damit sie später im Radio laufen können.

Stand: 15.02.2019, 17:39

Darstellung: