Augen zu und tanzen! - Radiogeschichte

Tanzschülerinnen in der Tanzschule von Josef Odenthal

Augen zu und tanzen! - Radiogeschichte

Jedes Jahr Anfang Juni platzt Selma (10) fast vor Vorfreude: Die große Aufführung ihrer Tanzschule naht. Zusammen mit den acht anderen Mädchen ihrer Tanzgruppe schwitzt und fiebert sie dem Tag entgegen.

Seit Selma vier Jahre alt ist, geht sie ins Tanzstudio von Josef Odenthal in Hürth bei Köln. Jetzt ist sie zehn und trainiert an drei Nachmittagen in der Woche: Modern Dance, Steppen und Ballett. Tanzen ist für Selma und die Mädchen in ihrer Tanzkompanie mehr als ein einziges Gefühl, denn man kann so viel damit ausdrücken und die Musik im Körper fühlen.

Augen zu und tanzen - Radiogeschichte

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR 07.07.2019 49:41 Min. Verfügbar bis 03.07.2020 KiRaKa Von Verena Specks-Ludwig

Download

Augen zu und tanzen KiRaKa 07.07.2019 02:36 Min. Verfügbar bis 07.07.2020 KiRaKa

Augen zu und tanzen - Radiogeschichte

Jede Menge Bilder von den Tanzenden in der Radiogeschichte könnt ihr euch hier anschauen. Klickt euch mal durch!

Kleine Tanzcompany vom Hürther Dans Projekt

Hier seht ihr die Kleine Tanzcompany vom Hürther Tanzstudio Dans Projekt hinter der Bühne – kurz vor der Aufführung, von links: Selma, Eva, Marilena, Frida, Lucy, Cecilia, Laura, Valentina und vorne sitzt Lili.

Hier seht ihr die Kleine Tanzcompany vom Hürther Tanzstudio Dans Projekt hinter der Bühne – kurz vor der Aufführung, von links: Selma, Eva, Marilena, Frida, Lucy, Cecilia, Laura, Valentina und vorne sitzt Lili.

Die Kleine Tanzcompany in Josef Odenthals Studio – hier bei einer Kostümprobe für den Tanz "Pina".

In diesem Moment sieht es aus, als würden die Mädchen in der Luft stehen bleiben.

Hier sind Eva und Selma im großen Studio des Balletthauses der Oper am Rhein in Düsseldorf. Wir durften bei der Morning Class mit dem Balletdirektor Martin Schläpfer zugucken.

Das Ballettensemble der Oper am Rhein wärmt sich auf.

Das Ballettensemble trainiert Schritt- und Sprungabfolgen. Vorne rechts seht ihr die Tänzerin Virginia Segarra Vidal (im schwarzen Trikot) und der Tänzer Marcos Menha (im weißen Shirt). Die beiden haben wir interviewt.

Selma und Eva mit Marcos Menha im Balletthaus der Oper am Rhein in Düsseldorf. Die beiden waren auch im Raum für die Kostümanprobe im Balletthaus. Hier kann man mit verschiedenen Lichteinstellungen ausprobieren, wie die Kostüme auf der Bühne wirken.

Hier tanzt Marcos Menha (Mitte) die Rolle des Siegfried im berühmten Ballett Schwanensee, inszeniert von Martin Schläpfer an der Oper am Rhein.

Marilena, Valentina, Lucy, Laura, Selma, Cecilia und Frida in Aktion beim Training der kleinen Tanzcompany im Studio von Josef Odenthal.

Eva, Lili und Selma üben die Rutschbahn, eine der Figuren aus dem Tanz für die Aufführung.

Beim Schrittmacher Festival im Aachener Depot dürfen Eva und Selma bei einem „Partnering Workshop“ mitmachen. Dabei geht es darum, wie man sich zu zweit, zu dritt oder zu noch mehreren Figuren für einen Tanz ausdenken kann.Beim „Partnering“ geht es darum, sich zu überlegen und auszuprobieren wie man mit dem Körper des anderen neue Figuren machen kann, zum Beispiel Hebungen oder auch mehr Geschwindigkeit durch die Kraft des anderen.

Hier sitzen Amelie und Selma im Hof der Folkwang Hochschule in Essen-Werden, hier haben wir die Morning Class der Tanzstudenten im ersten Studienjahr besucht.

Selma und Amelie haben sich mit den Folkwang-Tanzstudenten super verstanden: Antonio, Alex, Amanda, Zoélie, Chen, Hannah und Hannah und vorne sitzt Selma auf den Schultern von Jösta.

In diesem Tanzstudio der Folkwangschule werden die Studenten beim Tanztraining live am Flügel begleitet.

Professor Stephan Brinkmann zeigt den Studenten wie sie eine bestimmte Schrittfolge mit ihren Armbewegungen begleiten sollen.

Über die Diagonale des Studioraumes tanzen hier Amanda und Hannah vorne weg.

Letzte Proben für die Aufführung: Lili nimmt Anlauf und springt in die Arme von Marilena, Valentina, Cecilia und Frida.

Die vier packen Lili und rollen sie von ihren Armen aus runter auf ihre ausgestreckten Füße und Schaukeln sie dann hin und her!

Hier seht ihr Josef Odenthal vom Hürther Tanzstudio "Dans-project". Er leitet die kleine Tanzkompanie, und hier begleitet er gerade seine allerjüngsten Tänzerinnen auf die Bühne bei der großen Aufführung.

Einfach immer mit den Füßen wippen müssen

Von diesem Gefühl erzählen uns junge Tänzerinnen und Tänzer in dieser Radiogeschichte. Zusammen mit den KiRaKa-Reportern erfahrt ihr, wie Profitänzer des Balletts am Rhein in Düsseldorf arbeiten, was es für Kinder und Jugendliche auf dem Schrittmacher Tanzfestival in Aachen zu erleben gibt - und wie Tanzstudentinnen und Studenten an der Folkwang Hochschule in Essen Tanz lernen und fühlen.

Augen zu und tanzen!
Eine KiRaKa-Radiogeschichte
von Verena Specks-Ludwig
Redaktion: Susanne Kuttler
Produktion: WDR 2019
ab sechs Jahren

Nach der Sendung könnt ihr die Radiogeschichte ein Jahr lang hier anhören und herunterladen.

Stand: 02.07.2019, 19:16

Darstellung: