Die Geier kreisen wieder - Radiogeschichte

Bartgeier

Die Geier kreisen wieder - Radiogeschichte

Bis vor 120 Jahren waren Geier bei uns zuhause. Weil es so viele böse Gerüchte über sie gab, wurden sie solange gejagt, bis sie hierzulande ausgerottet waren. Jetzt kommen die Geier zurück!

Die Geier kreisen wieder - Radiogeschichte

WDR 5 KiRaKa Radiogeschichten 20.06.2021 40:02 Min. Verfügbar bis 16.06.2022 WDR 5 Von Anissa Zoghlami /Christina Pannhausen


Download

Bis vor 120 Jahren gehörten Geier zu den heimischen Vogelarten. Doch üble Gerüchte und falsche Geschichten haben dazu geführt, dass sie gejagt und schließlich ausgerottet wurden.

Ein Bartgeier im Nürnberger Tierpark

Das ist einer der Bartgeier im Nürnberger Tierpark, den die KiRaKa-Reporterinnen besucht haben.

Dazu trug auch ihr Ruf bei, angeblich auch lebende Weidetiere anzugreifen. Jetzt will der bayerische Vogelschutzbund LBV eine bestimmte Geier-Art, den Bartgeier, in den Bergen Bayerns wieder ansiedeln. Die KiRaKa-Reporterinnen Anissa und Christina berichten über die monatelange Vorbereitung der Aktion und begleiten einen Geier-Experten zu dem Ort, an dem die Jungtiere ausgesetzt werden.

Die Geier kreisen wieder
Eine Radiogeschichte über Vögel, die aufräumenl
Von Christina Pannhausen und Anissa Zoghlami
Redaktion: Sarah ZIegler
Produktion WDR 2021
ab 6 Jahren

Ach du lieber Bartgeier!

Hier seht ihr Fotos vom Bartgeier und von der Auswilderung zweier Tiere im Juni 2021 in Bayern.

So sieht ein Bartgeierküken aus.

Hier seht einen Bartgeier im Flug. Die Spannweite seiner Flüge kann bis zu 2,90 Meter betragen.

Hier seht ihr einen Bartgeier im Nürnberger Tierpark. Unsere Reporterinnen Anissa und Christina haben ihn fotografiert.

Das ist Jörg Beckmann aus dem Nürnberger Tierpark. Zwischen Christina und ihm könnt ihr etwas weiter hinten einen Bargeier entdecken.

Im Nationapark Berchtesgaden werden zwei Bartgeier ausgewildert.

Toni Wegscheider beantwortet ganz viele Fragen rund um Geier.

Auf dem Weg zur Nische, in der die Bartgeier ausgewildert werden, müssen noch einige Hindernisse überwunden werden.

Hier oben liegt sogar noch etwas Schnee. Wie wäre es mit einer kleinen Schneeballschlacht?

Toni Wegscheider zeigt Christina und Anissa von diesem Standpunkt aus die Nische. Sie ist noch ein ganzes Stück höher in den Bergen.

Hier wird Toni Wegscheider viele Stunden mit seinem Fernglas sitzen und die Bartgeier beobachten.

Hier seht ihr die beiden Bartgeierweibchen Wally (links) und Bavaria (rechts) vor ihrem Transport zur Auswilderung. Sie sind die ersten zwei jungen Exemplare, die im Rahmen des Projekts des bayerischen Vogelschutzbunds LBV im Nationalpark Berchtesgaden ausgewildert werden.

In diesen zwei Holzkisten auf Tragekraxn wurden die zwei Bartgeier auf das Knittelhorn im Nationalpark Berchtesgaden getragen.

Franziska Lörcher zeigt die markierten Federn bei Bartgeierweibchen Wally.

Noch ein Selfie von Wally vor der Auswilderung.

Auf der Homepage des bayerischen Vogelschutzbundes könnt ihr die Bartgeier per Webcam verfolgen:

Mehr Fotos und Infos über Geier:

Stand: 16.06.2021, 12:59

Darstellung: