Das Gefühl der Geborgenheit - Radiogeschichte

Anna Stiftung

Das Gefühl der Geborgenheit - Radiogeschichte

Beim Wort "Kinderheim" drängen sich vielen von uns Bilder auf: von tristen Waisenhäusern, langen Bettenreihen und verängstigt schauenden Kindern, die kaum etwas zu essen bekommen. Mit der Realität hat das allerdings wenig zu tun.

Das Gefühl der Geborgenheit - Radiogeschichte

WDR 5 KiRaKa Kinderhörspiel im WDR 22.03.2020 51:23 Min. Verfügbar bis 18.03.2021 WDR 5 Von Niko Fischer

Download

Das Kinderheim der Anna-Stiftung in Köln-Vogelsang bietet Kindern und Jugendlichen ein Zuhause auf Zeit. Sie leben dort in verschiedenen Wohngruppen zusammen, betreut von Erzieherinnen und Erziehern. Ob Hausaufgaben oder Tischmanieren, Fußballspielen oder Basteln, Streitigkeiten mit anderen Kindern oder Ärger mit den Eltern… die Erzieherinnen und Erziehern versuchen, für alle Anliegen der Kinder ein offenes Ohr zu haben.

Ersetzen können und wollen sie die Eltern aber nicht. Gemeinsam mit allen Beteiligten sucht die KiRaKa-Radiogeschichte nach Antworten auf Fragen wie: Warum leben Kinder in einem Kinderheim? Wie sieht es dort aus und welche Regeln gelten da? Muss man für immer im Kinderheim bleiben?

Das Gefühl der Geborgenheit
Eine KiRaKa-Radiogeschichte über das Leben im Kinderheim
Von Niko Fischer
Redaktion: Andreas Blendin
Produktion: WDR 2020
ab 8 Jahren

Stand: 18.03.2020, 10:24

Darstellung: