Eine Welt voller Plastik - Radiogeschichte

Mehrere Menschen hinter einem Müllwagen, der gerade Müll ablädt.

Eine Welt voller Plastik - Radiogeschichte

Diese KiRaKa-Radiogeschichte gibt Antworten auf ein Problem, das wir alle sehen, weil wir jeden einzelnen Tag damit im Kontakt sind – Plastik. Luh und ihre Familie leben in Bantar Gebang, das ist eine der größten Müllkippen der Welt in Indonesien.

Eine Welt voller Plastik - Radiogeschichte

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR 27.09.2019 40:01 Min. Verfügbar bis 26.09.2020 KiRaKa Von Frederik Fleig

Download

Zwischen einer Chips-Tüte, einem alten Gummireifen und ein paar stinkenden Essensresten sieht Luh einen kleinen Plastikverschluss. Sie zieht eine Plastikflasche aus dem Haufen Müll und steckt sie in die kleine Tasche um ihre Schulter.

Luh ist sieben Jahre alt. Nach der Schule ist sie mit ihren Geschwistern auf den großen Berg vor ihrer Haustür geklettert, um ihren Eltern beim Sammeln zu helfen. Sie suchen Plastik, am besten Flaschen - die bringen am meisten Geld ein. Und man findet immer welche.

Ein riesiger Berg aus Müll

Der Berg, auf dem sie herumklettern, besteht aus nichts anderem als Müll. Höher als ein Hochhaus und so weit das Auge reicht – bis zum Horizont. Luh und ihre Familie leben in Bantar Gebang, einer der größten Müllkippen der Welt. Sie liegt im asiatischen Land Indonesien.

Der Müll kommt auch von uns, aus Deutschland. Aber wieso? Wie kommt es, dass in den Meeren ein Müllstrudel schwimmt, der vier Mal so groß ist wie Deutschland? Und was passiert eigentlich mit dem ganzen Müll in der Natur?

Eine Welt voller Plastik
Eine KiRaKa-Radiogeschichte von Frederik Fleig
Produktion: WDR 2019
Redaktion: Ulla Illerhaus
ab 8 Jahren

Stand: 25.09.2019, 12:41

Darstellung: