Die Mutigste von allen - Radiogeschichte

Bildmontage: Flugblätter der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" - Portrait von Sophie Scholl

Die Mutigste von allen - Radiogeschichte

Als Sophie Scholl merkt, dass die Ideen der Nationalsozialisten gefährlich sind, kämpft sie als Teil der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" gegen deren Unmenschlichkeit und gegen die Diktatur. Dafür wurde sie zum Tode verurteilt. Für ihren Mut wird sie bis heute als Heldin und Vorbild verehrt.

Die Mutigste von allen - Radiogeschichte

WDR 5 KiRaKa Radiogeschichten 09.05.2021 49:11 Min. Verfügbar bis 05.05.2022 WDR 5 Von Christiane Kopka


Download

Sophie ist 11, als Hitler an die Macht kommt. Wie ihre Geschwister ist sie zunächst vom Nationalsozialismus begeistert. Sie wird Führerin beim Bund Deutscher Mädel, organisiert Fahrten und Gruppenabende. Doch allmählich merkt sie, dass etwas nicht stimmt.

Sophie zweifelt laut an den Ideen der Nazis

Sophie beginnt nachzudenken: Warum darf man nicht mehr seine Meinung sagen? Warum werden Bücher verbrannt? Warum wird ihre Familie von der Geheimen Staatspolizei bespitzelt? Und warum verschwinden Schulkameradinnen über Nacht? Aus der eifrigen BDM-Führerin wird eine entschiedene Gegnerin der Nazis - vor allem, nachdem Hitler den Zweiten Weltkrieg angefangen hat.

"Einer musste ja schließlich damit anfangen" - Sophie Scholl

Sophie schließt sich einer Gruppe von Schülern und Studenten an,  die heimlich Parolen an Wände pinseln oder Flugblätter verteilen. Die Gruppe nennt sich "Die Weiße Rose". Für ihre Aktionen mit der "Weißen Rose" wird die 21-Jährige von den Nazis hingerichtet.

Nach Sophie Scholl sind heute nicht nur Straßen und Plätze, sondern auch viele Schulen benannt. Sie ist eine junge Frau, die für großen Mut, Menschlichkeit und Aufrichtigkeit steht, eine echte "Heldin", die immer noch Vorbild ist.

„So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen. Aber was liegt an unserem Leben, wenn wir es damit schaffen, Tausende von Menschen aufzurütteln und wachzurütteln.“

Sophie Scholl

München, 23.07.1942. Mitglieder der "Weißen Rose" Hans Scholl, (li.), Sophie Scholl (mi.) und Christoph Probst

Auf diesem Bild, aufgenommen im Juli 1942, seht ihr Sophie Scholl (Mitte) zusammen mit zwei anderen Mitgliedern der "Weißen Rose": Links im Bild ihr Bruder Hans Scholl und rechts Christoph Probst. Alle drei wurden von den Nazis zum Tod verurteilt.

Die Mutigste von allen -
Eine Radiogeschichte zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl
Von Christiane Kopka
Redaktion: Andreas Blendin
Produktion WDR 2021
ab 10 Jahren

Stand: 05.05.2021, 13:59

Darstellung: