Ach wie gut, dass niemand weiß: Grimms Märchen - Radiogeschichte

Märchenbücher und Portrait der Gebürder Grimm

Ach wie gut, dass niemand weiß: Grimms Märchen - Radiogeschichte

Ob Rumpelstilzchen, Froschkönig oder Rapunzel: Die Märchen der Gebrüder Grimm kennt fast jeder, obwohl sie sehr alt sind. Aber warum ist das so?  

Grimms Märchen - Radiogeschichte

KiRaKa - Kinderhörspiel im WDR 26.05.2019 48:48 Min. Verfügbar bis 23.05.2020 KiRaKa Von Verena Specks-Ludwig

Download

Vor über 200 Jahren sind die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm zum ersten Mal als Buch erschienen. Bis heute lassen sich Kinder wie Erwachsene von ihnen bezaubern. Und das, obwohl die Geschichten auch Angst machen können - oder vielleicht gerade deshalb? Viele Grimm-Märchen sind ein bisschen unheimlich und zugleich ist es unheimlich gemütlich, ihnen zuzuhören. Schließlich gehen die Geschichten meist gut aus.
In dieser Radiogeschichte hört ihr, wie Kinder bei Taschenlampenlicht in Grimms Märchen lesen, Märchen-Experten treffen und so langsam verstehen, warum die alten Geschichten seit Jahrhunderten alte und junge Menschen begeistern.

Ach wie gut, dass niemand weiß: Was uns an Grimms Märchen heute noch bezaubert
Radiogeschichte von Verena Specks-Ludwig
Für Kinder ab 8 Jahre
Redaktion: Sarah Ziegler
Produktion: WDR 2012

Stand: 24.05.2019, 17:00

Darstellung: