Die Stimme, die bleibt - Radiogeschichte

Pauline sitzt auf dem Sofa und hört sich die Stimme ihrer Mutter an

Die Stimme, die bleibt - Radiogeschichte

Was bleibt Kindern an Erinnerung, wenn der Vater, oder die Mutter sterben? Was wissen Kinder von dem Elternteil, der dann nicht mehr da ist – wie er oder sie als Kind war, wovon der Vater oder die Mutter geträumt hat, was ihm oder ihr wichtig war?

Die Stimme, die bleibt - Radiogeschichte

WDR 5 KiRaKa Radiogeschichten 15.11.2020 43:49 Min. Verfügbar bis 12.11.2021 WDR 5 Von Anne-Rose Heck


Download

Und wie klangen Mama oder Papa nochmal? Manche Eltern hinterlassen ihren Kindern ein "Familienhörbuch", indem sie vor ihrem Tod ihre Lebensgeschichte erzählt haben. Damit ihre Stimme bleibt.

In dieser KiRaKa-Radiogeschichte trifft Reporterin Anne-Rose Heck Eltern, die so ein Familienhörbuch für ihre Kinder aufnehmen. Hilfe bekommen sie dabei von der Audiobiographin Judith Grümmer. Und Kinder erzählen, was ihnen ihr Familienhörbuch bedeutet. Ist es eine Hilfe in der Trauer? Und finden sie darin tatsächlich Antworten auf die Frage: "Wer war meine Mutter?" oder "Wer war mein Vater?"

Die Stimme, die bleibt
Eine KiRaKa-Radiogeschichte über Familienhörbücher
Von Anne-Rose Heck
Redaktion: Sarah Ziegler
Produktion: WDR 2020
Ab 8 Jahren

Stand: 12.11.2020, 09:33

Darstellung: