Eine Reise ins Innere der Mumie - Reportage

Mumien-Ausstellung

Eine Reise ins Innere der Mumie - Reportage

In einer Ausstellung in Hildesheim kann man mithilfe von Computern in das Innere einer Mumie blicken. Aufregend und gruselig zugleich!

Eine Reise ins Innere der Mumie - Reportage

KiRaKa | 07.08.2018 | 03:59 Min.

Echte Mumien kommen meistens aus Ägypten: So weit müsst ihr aber gar nicht reisen, wenn ihr euch für Mumien interessiert. Ihr könnt auch einfach nach Hildesheim fahren. Im dortigen Roemer- und Pelizaeus-Museum gibt es zurzeit eine Ausstellung über Mumien.

Mumien in 3D

Mithilfe von Computertechnik kann man sich die Mumien in der Ausstellung von allen Seiten ansehen - und man kann sogar in ihr Inneres schauen. Genau das haben Mette, Emily, Engin, Aaron und Joris zusammen mit WDR-Reporterin Cornelia Wegerhoff getan. Sie fanden: So eine Mumie ist aufregend und gruselig zugleich!

Die Ausstellung „Ta-cheru – Eine Reise ins Innere der Mumie“ ist noch bis zum 30. September in Hildesheim zu sehen.

Einblick ins Innere einer Mumie

In einer Ausstellung in Hildesheim kann man mithilfe von Computern das Innere einer Mumie blicken. Aufregend und gruselig zugleich!

Mumien-Ausstellung

In einer Ausstellung in Hildesheim kann man sehen, was in einer Mumie steckt.

In einer Ausstellung in Hildesheim kann man sehen, was in einer Mumie steckt.

Diese Ausstellung sehen sich Mette, Emily, Engin, Aaron und Joris heute an.

Die Kinder blicken auf ein Prisma. Damit funktioniert ein cooler Trick. Plötzlich sieht es nämlich so aus, als würde in der Mitte des dunklen Saales etwas schweben.

Im Saal nebenan liegt die Mumie sogar in echt.

Es ist die Mumie Ta-cheru, der Star der Ausstellung. Eine alte Ägypterin, die um das 7. oder 8. Jahrhundert vor Christus gelebt hat. An dem kostbaren Sarg sieht man, dass sie sehr reich gewesen sein muss.

Wie man Mumien schweben lassen kann, haben die Kinder im Museum auch noch gelernt: Aus Plastikfolie haben sie ein eigenes Prisma mit Schwebetrick gebaut.

Und sie haben sogar eigene Mini-Mumien gebastelt: Aaron und die anderen haben Äpfel mumifiziert.

Dazu haben die Kinder Marmeladengläser mit veschiedenen Salzen gefüllt und Äpfel dazu gepackt.

So sind kleine Apfel-Mumien entstanden.

Stand: 07.08.2018, 16:22

Darstellung: