Die KiRaKa-Spieletipps

Für alle Spieler unter euch sammeln wir Spieletipps: Regelmäßig stellen wir im KiRaKa Brettspiele, Apps, Spieleseiten, Computerspiele oder Konsolenspiele vor. Es werden ständig mehr. Klickt euch durch!

In der App "Wo ist Goldi – Sicher surfen im Netz" suchen die Spielerinnen und Spieler nicht nur den Schul-Goldfisch Goldi, sondern es gibt noch mehr Rätsel. Die drehen sich ums Handy und Internet und wie man beides sicher benutzt. Wo ist Goldi? – Sicher surfen im Netz, Bayerisches Staatsministerium für Digitales und JFF – Institut für Medienpädagogik, ab 8 Jahren, Preis: kostenlose App für iOS und Android.

"Townscaper" gibt’s als App fürs Handy und Tablet und für alle Spielekonsolen, und man kann es am PC spielen. In diesem ungewöhnlichen Aufbauspiel erschafft man mit einfachen Klicks ruck zuck fantastische Städte und Bauwerke – mitten im Ozean. Das Spiel gibt kein festes Ziel vor. So hat man alle Freiheiten und kann sich kreativ austoben. Townscaper, Publisher Raw Fury, ab 7 Jahren, Preis: rund 5 Euro (eine kostenlose Demoversion gibt's im Internet)

Der Würfel im Kartenspiel "Jump in" hat 12 Seiten. Auf jeder Würfel-Seite ist eine Zahl von eins bis zehn drauf, genau wie auf den Spielkarten. Dann gibt’s noch zwei Symbole: eins fürs Kartennachziehen und eins fürs Kartentauschen. Der Würfel bestimmt, ob Tom und Moritz Karten ablegen können. Wer eine Karte hat, die genau die gewürfelte Zahl zeigt, darf die auf den so genannten Jump in-Stapel abwerfen. Aber nur die Karte des schnellsten Spielers bleibt liegen.
Jump in, Logis Verlag, für 2 - 5 Spielerinnen und Spieler, ab 7 Jahren, Preis: rund 10 Euro

Murmeln sind ein cooles Spielzeug: Man kann sie einfach nur rumkullern lassen, sie können in einer Kugelbahn rumsausen oder man kann mit ihnen Wettspiele austragen. In diesem Brettspiel geht es um einen Wettlauf mit Murmeln: Am Fuße des Zauberbergs wohnt der Magier Balduin. Mit Hilfe seiner Irrlichter ruft er die Zauberlehrlinge zu sich, um sie in Magie zu lehren. Die Irrlichter weisen ihnen dabei den Weg durch den geheimnisvollen Wald ins Tal. Aber auch die gemeinen Hexen folgen den Spuren der Irrlichter und ein Wettlauf ins Tal des Zauberbergs beginnt... Auf die Plätze, fertig, los!
"Zauberberg", Amigo Verlag, für 1-4 Spieler ab 5 Jahren Preis: rund 25 Euro

Habt Ihr schon mal versucht, etwas zu malen, während ihr einen Kopfstand macht? Oder indem ihr nur das Spiegelbild eures Malblocks im Spiegel seht? Ist superschwierig, aber auch superlustig. Genau darum geht’s in dem Spiel „The Upside Down Challenge“ - und das stellt tatsächlich alles auf den Kopf. The Upside Down Challenge, Verlag: Ravensburger für 2 - 6 Spieler ab 7 Jahren, Preis: rund 18 Euro.

Die Brettspiel-Reihe EXIT hat schon jede Menge Preise gewonnen. Am Spieltisch müsst ihr mit dem Spielmaterial in der Schachtel jede Menge Rätsel lösen, um den Ausgang aus einem Raum zu finden. Jetzt gibt es so ein Rätsel-Spiel auch als App fürs Smartphone oder Tablet. Es spielt in einem geheimnisvollen Hotel in den USA. Unsere Tester sagen: Die App "EXIT – der Fluch von Ophir" ist mit ihrer tollen Musik und den fantasievollen Rätseln von vorne bis hinten spannend. Ihr braucht viel Zeit und Konzentration. Und: ALLES kann Teil der Lösung sein - sogar das Tablet oder Smartphone selbst. EXIT – Der Fluch von Ophir, App für iOS und Android Entwickler: United Soft Media (USM) ab 11 Jahre Preis: 5,99 Euro

Seid ihr Fans von spannenden Rätselspielen? Dann könnte das Spiel "Stop the robots", auf Deutsch: "Stopp die Roboter" etwas für euch sein. Das Spiel besteht aus 36 Spielkarten und einem Walkie Talkie. Mit dem Walkie Talkie gehen die Spieler als Sondereinheit auf große Rettungsmission - die Stadt ist in höchster Gefahr, weil fiese Roboter sie erobern wollen... Stop the robots, Verlag Huch!, für 1 - 6 Spieler ab 7 Jahren, es kostet rund 28 Euro

Hättet ihr auch Lust in ferne Länder zu reisen? Dort kann man dann erleben, wie dieMenschen dort leben und welche besonders schützenswerte Tier und Pflanzen dort zu finden sind. Auf der Internetseite „Das Leben ist Jippie!“ könnt ihr kostenlos ein großes Reiseabenteuer erleben. Das Leben ist Jippie!, www.jippie.life, Entwickler: Jippie.Media GmbH, für Kinder ab 7 Jahren, kostenlos, werbefrei, ohne In-App-Käufe

Vielleicht habt ihr schon mal von Sherlock Holmes gehört. Das ist ein weltberühmter Detektiv, der in London ganz viele knifflige Kriminalfälle gelöst hat - allerdings nicht in echt, sondern in Büchern und Filmen. Für alle Fans von spannenden Krimis gibt es auch viele Brett- und Kartenspiele – und jetzt sogar eins mit einer weiblichen Detektivin. „Mia London“ heißt das Spiel. Mia London – und der Fall der 625 Gauner, von Antoine Bauza und Corentin Lebrat, Verlag: Scorpion Masqué, für 2 – 4 Spieler, ab 6 Jahren, es kostet rund 19 Euro

Merkt ihr euch gerne viele verschiedene Sachen gleichzeitig? Und spielt ihr gerne zusammen mit Freunden oder mit der Familie Kartenspiele? Dann haben wir jetzt den passenden Spieletipp für euch: ein Merk-Kartenspiel. "Biss 20" von Lena und Günter Burkhardt (Tochter und Papa) Aus dem Verlag: Drei Magier, für 2 – 8 Spieler ab 7 Jahren, es kostet rund 10 Euro

Mögt ihr Abenteuer mit feuerspuckenden Drachen? Auch dieses Spiel nimmt euch mit auf ein Abenteuer. Ihr werdet zu Drachenforschern und erforscht die Insel der Drachen. Das Spiel wurde zum "Kinderspiel des Jahres 2021" gewählt. Dragomino, von Bruno Calhala & Marie und Wilfried Fort, Verlag: Pegasus, für 2 - 4 Spieler ab 6 Jahren, Preis: ca. 20 Euro

Das Spiel "Dorfromantik" hat in diesem Jahr den "Deutschen Computerspielepreis" für das "Beste Gamedesign" gewonnen. Vier Jungs aus Berlin haben das Spiel in ihrem Studium entwickelt - ihr allerstes Computerspiel! Es ist ein digitales Legespiel, das man am Computerbildschirm spielt. Nach und nach legen wir eine Landschaft aus Kartenstückchen zusammen. Auf den Kärtchen sind verschiedene Gelände abgebildet, zum Beispiel Wälder, Wiesen, Flüsse und Häuser. "Dorfromantik" von Toucana Interactive, für Windows PC zum Download (Steam), Preis: rund 9 Euro, ab 8 Jahren

"Flora Incognita" ist eine richtige Forscher-App. Damit wird der nächste Spaziergang zu einer echten Entdeckertour, denn mit der App könnt Ihr rauskriegen, welche Pflanzen draußen wachsen. "Flora Incognita" ist übrigens Lateinisch und bedeutet "unbekannte Pflanzenwelt". Einzige Voraussetzung für die Benutzung der App: Eine Kamerafunktion und eine stabile Internetverbindung. "Flora Incognita", ein Forschungsprojekt des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie Jena & TU Ilmenau, kostenlose, werbefreie App für iOS und Android, ab 8 Jahren

Wie gut könnt ihr Vogelstimmen auseinander halten? Reicht es gerade mal, um eine Krähe von einem Kuckuck zu unterscheiden? Ab sofort gibt es Hilfe: "BirdNET" bedeutet übersetzt "Vogelnetz". Mit dieser App kann man die Töne von Vogelstimmen aufnehmen und sofort bestimmen. "BirdNET", ein Forschungsprojekt der TU Chemnitz & Cornell Lab of Ornithology, kostenlose, werbefreie App für iOS und Android, ab 9 Jahren

Bandida will schon wieder aus dem Gefängnis ausbrechten. Und ihr könnt das verhindern! Bandida - der Titel ist Spanisch und bedeutet so viel wie "Verbrecherin". Ob ihr den Plan von Bandida durchkreuzen könnt, ist ein bisschen Glückssache. Bandida von Martin Nedergaard Andersen, Verlag: Helvetiq, für 1 bis 4 Spieler ab 6 Jahren (unsere Kiraka-Empfehlung ab 8 Jahren), Preis: rund 9 Euro.

Bei Magnefix geht es um Magnete, genauer gesagt um magnetische Bauteile, so genannte Magformers. Die muss man ganz fix zu einem bestimmten Muster zusammenbauen. Der Schnellste bekommt eine Karte - und wer am Ende die meisten Karten hat, gewinnt das Spiel. "Magnefix" von Roberto Fraga, Verlag: Amigo, geeignet für 1 - 4 Spieler ab 6 Jahren, Preis: rund 28 Euro.

Bestimmt kennt ihr sie alle: Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews – besser bekannt als: "Die drei ???". Seit über 50 Jahren gibt es die beliebten Bücher rund um die jungen Hobbydetektive, die in der amerikanischen Küstenstadt Rocky Beach leben und in ihrer Freizeit rätselhafte Kriminalfälle lösen. Mittlerweile gibt's auch  einige Computerspiele, bei denen man den Drei ??? helfen muss, knifflige Fälle zu knacken. "Fluch des Flaschenteufels" heißt ihr brandneuer Fall. Eine spannende Angelegenheit!
"Die drei ??? – Fluch des Flaschenteufels", Hersteller: United Soft Media, ab 10 Jahren, für PC/Mac ca. 15 Euro, App für iOS und Android ca. 8 Euro (Hinweis: Die App enthält Werbung des Herstellers)

Das "Kinderspiel des Jahres 2020" heißt "Speedy Roll", übersetzt "schnelle Rolle". Die KiRaKa-Tester finden: ein tolles und witziges Spiel für Groß und Klein mit außergewöhnlichen Spielfiguren und vielen Möglichkeiten. Ihr könnt im Team spielen oder gegeneinander. Es geht um Geschicklichkeit und gutes Vorausplanen.
Speedy Roll, von Urtis Šulinskas, Verlag: Lifestyle Boardgames / Piatnik für 1 bis 4 Spieler, ab 4 Jahren, Preis: rund 27 Euro

Auditorix zeigt auf dieser Seite, wie man ein eigenes Hörspiel erschafft. Außerdem gibt's hier jede Menge Experimente rund ums Ohr und viele witzige Hör-Spiele zum Spielen - eine Jagd nach Mister X zum Beispiel... www.auditorix.de

Ostern steht vor der Tür. Das Fest zur Auferstehung von Jesus würden viele Christen gerne zusammen feiern. Aber wegen Corona bleiben die Türen der Kirchen dieses Jahr zu. Auch die Feiern zur ersten Heiligen Kommunion fallen flach. Wenn Ihr jetzt trotzdem gerne eine Kirche besuchen würdet, dann haben wir einen Tipp für Euch: die kostenlose Internetseite www.kirche-entdecken.de. In einer Kirche extra für Kinder, gibt’s jede Menge zu spielen und zu hören.

Das Kinderspiel des Jahres 2019 heißt "Tal der Wikinger": Ein taktisches Geschicklichkeitsspiel, bei dem man clever Fässer umkegeln muss, um möglichst viele Goldmünzen zu ergattern: Tal der Wikinger, von Marie und Wilfried Fort, Verlag: Haba, rund 20 Euro, für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren

"Mölkky" ist ein Geschicklichkeitsspiel aus Karelien, einer Landschaft zwischen Russland und Finnland. Es wird auch Wikingerkegeln genannt. "Mölkky" gibt es von verschiedenen Herstellern. Die Version auf dem Foto ist im Verlag Betoys erschienen, ca. 20 Euro, KiRaKa-Altersempfehlung: ab 8 Jahren.

"Squap" ist ein witziges Ball-Fangspiel für zuhause oder unterwegs. Man kann es allein oder zu zweit spielen. Jeder Spieler hat einen Fanghandschuh und muss damit Bälle schnappen. "Squap", Verlag: Simba Toys, ca. 15 Euro, KiRaKa-Altersempfehlung: ab 8 Jahren.

Das Brettspiel "Fabulantica" spielt in einer Märchenwelt: Alle Bewohner sind durch einen magischen Zauber kreuz und quer verstreut. Die Spieler sollen die Bewohner wiederfinden und retten. Dazu reisen sie kreuz und quer über den großen Spielplan. Fabulantica, von Marco Teubner, Verlag: Pegasus Spiele, für 2-5 Spieler ab 6 Jahren, KiRaKa-Empfehlung: ab 7 Jahren, Preis: ca 25 Euro.

Ein toller Experimentierkasten für alle, die gerne tüfteln und basteln: zum Beispiel einen Luftkissenflitzer, ein Zitterlabyrinth oder ein Gummibärchenkatapult. Die große Baubox - Physik für helle Köpfe, Verlag: Franzis, ab 8 Jahren, Preis: rund 20 Euro

"Frag doch mal ... die Maus!" ist ein Quizspiel für die ganze Familie mit der Maus, dem Elefanten und der Ente und über 1000 kniffligen Fragen zu verschiedenen Themen. Bis zu sechs Spieler können mitraten, alleine oder im Team. Das Spiel gibt es schon länger als App für Handy oder Tablet und als PC-Spiel, jetzt auch für die Nintendo Switch. Einzige Kritik: Einige Fragen und Antworten sind nicht ganz aktuell. Frag doch mal... die Maus! Application Systems Heidelberg und WDR, ab 8 Jahren, für PC, Nintendo Wii, Switch und als App für iOS und Android, Preis: rund 10 Euro

Hier kommen Pokémon-Fans auf ihre Kosten, es ist super für Anfänger und hat eine tolle neue Grafik, die die Pokémons nur so von Farben sprühen lässt. Allerdings ist das Spiel im Moment noch ziemlich teuer. Pokémon Let‘s go, Pikachu! für Nintendo Switch, von Nintendo, Preis: rund 50 Euro

Monkey Swag wurde vor kurzem mit dem Deutschen Computerspielpreis 2018 in der Kategorie "Bestes Kinderspiel" ausgezeichnet. Zwei Piratenaffen segeln mit ihrem Piratenschiff auf der Suche nach fetter Beute von Insel zu Insel. Um an der richtigen Stelle wertvolle Schatzkisten auszubuddeln, ist Köpfchen gefragt. Monkey Swag gibt es als App für IOS und Android, es kostet 2,99, für Kinder ab 10. Entwickler: United Soft Media.

In der App Rhythmic Village dreht sich alles um Musik. Zusammen mit dem kleinen Piraten Oratio landet der Spieler im Dorf „Rhythmic Village“. Dort lebt das verrückte Volk der „Rhythmiacs“, die jede Menge Rhythmus im Blut haben. Mit ihrer Hilfe lernt man spielerisch, Noten zu lesen und bis zu 16 verschiedene Schlaginstrumente im richtigen Rhythmus zu spielen. Für Kinder ab 6, für PC und als App für IOS; Android, Demoversion kostenlos, Vollversion 14,99 Euro. Entwickler: classplash.

"EXIT Das Spiel - Die drei Fragezeichen - Das Haus der Rätsel" ist ein Gesellschaftsspiel, das aus vielen verschiedenen Einzelrätseln besteht, die man allerdings alle nur genau einmal spielen kann. Der Grund: im Spiel müssen jeweils Rätsel gelöst und Codes entschlüsselt werden, um aus dem "Haus des Rätsels" zu entkommen. Ausgedacht haben sich diese Rätselsammlung Inka und Markus Brand. Es ist im Kosmos Verlag erschienen. Für 1-4 Spieler ab 10 Jahren und kostet ungefähr 12 Euro.

Ein spannendes, ungewöhnliches Memo-Duell für zwei Personen: Das Rotkäppchen-Duell, Ein verdrehtes Märchen von Christoph Reiser & Arno Steinwender, erschienen bei Game Factory, für 2 Spieler, ab 6 Jahren, kostet etwa 15 Euro

Ein toll gemachtes, spannendes Bauspiel: Rhino Hero Super Battle, von Scott Frisco & Steven Strumpf, erschienen bei Haba, für 2-4 Spieler, ab 6 Jahren, kostet etwa 15 Euro

Stand: 09.12.2020, 13:09 Uhr

Darstellung: