Die KiRaKa-Buchtipps: Eine riesige Büchersammlung

Für alle Leseratten und Hörbücherwürmer haben wir hier noch mehr tolle Buch- und Hörbuchtipps. Klickt euch durch die Galerie!

Buchcover von "Nach Diktat verreist"

Der Musiker Martin Bechler von der Band „Fortuna Ehrenfeld“ hat aus einigen Zeilen seiner Lieder ein Buch gemacht. In den Texten tauchen rosa Glitzerschweine, schlafende Pandabären und Raketen auf. Helen Karl hat diese Liedzeilen mit Bildern zum Leben erweckt, auf denen es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Und Bilder zum Ausmalen sind auch dabei. Das Buch ist im Eigenverlag erschienen, man bekommt es auf der Internetseite von Fortuna Ehrenfeld für 23 Euro. Für alle Fans von Fortuna Ehrenfeld und alle die Bilder lieben, auf denen man bei jedem Gucken was Anderes sieht.

Der Musiker Martin Bechler von der Band „Fortuna Ehrenfeld“ hat aus einigen Zeilen seiner Lieder ein Buch gemacht. In den Texten tauchen rosa Glitzerschweine, schlafende Pandabären und Raketen auf. Helen Karl hat diese Liedzeilen mit Bildern zum Leben erweckt, auf denen es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Und Bilder zum Ausmalen sind auch dabei. Das Buch ist im Eigenverlag erschienen, man bekommt es auf der Internetseite von Fortuna Ehrenfeld für 23 Euro. Für alle Fans von Fortuna Ehrenfeld und alle die Bilder lieben, auf denen man bei jedem Gucken was Anderes sieht.

Als Einzelgänger hat Sam Mühe, Freunde zu finden, und seine vielbeschäftigten Eltern geben ihm oft das Gefühl, unsichtbar zu sein. Zum Glück war sein älterer Bruder Jason immer für ihn da. Der ist nett, beliebt, supergut im Fußball, und die Mädchen stehen Schlange für ein Date. Doch eines Tages teilt Jason seiner Familie mit, dass er schon seit langem mit einem Geheimnis kämpft. Ein Geheimnis, das bald alle auseinanderzureißen droht. Seine Eltern wollen nichts davon wissen, und Sam versteht es einfach nicht. Denn was machst du, wenn dein Bruder dir sagt, er ist überhaupt nicht dein Bruder? Dass er denkt, er ist eigentlich … deine Schwester?
Mein Bruder heißt Jessica, von John Boyn, aus dem Englischen von Adelheid Zöfel, Fischer KJB, 234 Seiten, Preis: 14,00 €, ab 12 Jahren.

Leo hat einen schönen neuen Namen: Jennifer. Woher sie ihren echten Namen kennt, weiß Jennifer selbst nicht. Aber sie ist sehr froh, eines Tages endlich mit ihm aufgewacht zu sein. Wie mit etwas, mit dem man besser atmen kann. Nur die Erwachsenen kapieren es erst mal nicht. Die glauben tatsächlich immer noch, sie sollte weiterhin Leo sein, ein Bub. Ganz und gar nicht, finden der dicke Gabriel, Anne und Stella, weltbeste Freunde und treue Begleiterinnen beim Schuleschwänzen, Kleiderprobieren und Sichselbstfinden. Sie sollten sich lieber ein Beispiel an der Katze nehmen. Die ist weder froh noch traurig über Leos neuen Namen. Er ist ihr ganz egal.
Der Katze ist es ganz egal, von Franz Orghandl, Bilder von Theresa Strozyk, Klett Kinderbuch, 100 Seiten, Preis: 13,00 €, ab 8 Jahren.

Als Mari neu zu den Zwillingen Fritz und Lena in die Klasse kommt, halten sie die Neue für ein ganz normales Mädchen. Doch dann fängt Fritz' Schildkröte auf einmal an zu sprechen und erzählt ihm, dass eine Meeresprinzessin in Gefahr ist. Als Fritz dann am nächsten Tag in der Schule zufällig beobachtet, wie Mari nach dem Biologieunterricht vor dem Aquarium steht und mit einem Seeigel spricht, wird ihm klar, dass das nur eines bedeuten kann: Mari ist diese Meeresprinzessin. Mari, Mädchen auf dem Meer – Das Schildkröten-Orakel Bd. 1, ab 9 Jahren, von Christiane Rittershausen, Verlag: Magellan, 224 Seiten, 14 Euro. Auch als Hörbuch erhältlich.

Mitten in der Nacht wird Louisiana von ihrer Granny – das ist ihre Großmutter – aufgeweckt und ins Auto gepackt. Mit den geheimnisvollen Worten: "Der Tag der Abrechnung ist gekommen." Es geht um einen angeblichen Familien-Fluch, eine aufregende Reise und einen Abschied. Lustig und traurig zugleich ist dieses Buch: Louisianas Weg nach Hause, von Kate DiCamillo, Verlag: dtv junior, 208 Seiten, 12,95 Euro, ab 10 Jahren

Das Mädchen mit dem Igel auf der Schulter ist Emily und wenn die Uhr des Turms hinter ihr Mitternacht schlägt, wird es spannend. Dann sausen Briefe durch die Luft, Emilys Eltern verschwinden und es wimmelt nur so von magischen Geschöpfen. Was ist bloß los. Emily will das Geheimnis unbedingt lüften. Mitternachtsstunde– Emily und die geheime Nachtpost (Bd 1), von Benjamin Read & Laura Trinder, Carlsen Verlag, 320 Seiten, 15,00 €, ab 10 Jahren

Wer jüngere Geschwister hat kennt das sicher: Die Jüngeren wollen immer dabei sein und wenn sie noch klein sind, heulen und spucken sie, ziehen an den Haaren und machen Spielzeuge kaputt. Nicht unbedingt Gründe, sie besonders lieb zu haben. Das findet auch der große Bruder in diesem Buch. Es ist eine Briefe-Zettel-Botschaften-Zeichnungen-Sammlung eines großen Bruders für seine kleine Schwester - warum sie so nervt, aber auch warum er sie trotzdem irgendwann und irgendwie ein bisschen lieb hat. "Liebe Schwester – Briefe an meine kleine Nervensäge" von Alison McGhee, Bilder von Joe Bluhm, Knesebeck Verlag, 192 Seiten, 14 Euro, ab 8 Jahren

Carla ist eigentlich ein ganz normale Mädchen. Eigentlich! Denn es gibt eine Sache, die macht Carla dann doch wieder zu einem sehr besonderen, einzigartigen Mädchen: Carla kann mit ihrer Umgebung verschmelzen - wie ein Chamäleon. Abenteuer vorprogrammiert! Carl Chamäleon. Von Franziska Gehm. Illustrationen von Julia Christians. Rowohlt Rotfuchs, 240 Seiten, ab 9 Jahren, 12,99 Euro.

Über die ganze Welt verteilt leben ungefähr zwei Milliarden Kinder. Ein schwer vorstellbare Zahl ist das! In diesem Buch werden stellvertretend für all die vielen Kinder dieser Welt 100 Kinder vorgestellt, die auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Religionen und Kulturen leben und aufwachsen. "100 Kinder" von Christoph Drösser, Bilder von Nora Coenenberg, Gabriel Verlag, 104 Seiten, 14 Euro, ab 8 Jahren

Andrea lebt mit Kaninchen Maikel bei seinem Vater. Bei den dreien herrscht zwar gelegentlich Chaos, aber im Großen und Ganzen kommen sie klar. Bis Fidaa mit ihrer Mutter bei ihnen einzieht. Und Fidaa aus Versehen Maikel fallen lässt. Und Maikel eingeschläfert werden soll. Und Andrea deswegen in einer Nacht- und Nebelaktion nach Süddeutschland aufbricht. Zu seiner Mutter. Mit Maikel in einer Kühlbox. Und Fidaa auf den Fersen. "Unterwegs mit Kaninchen" von Benjamin Tienti, Bilder von Anke Kuhl, Dressler Verlag, 208 Seiten, 13,00 Euro, ab 10 Jahren

Nemi trifft im Wald den Hehmann, ein Wesen mit wildem Blätterbart und Holzgesicht. Er beschützt den Wald und weiß alles über ihn und seine Bewohner. Der Hehmann freut sich sehr darüber, wie neugierig Nemi ist und zeigt ihr, wie der Wald gerettet werden kann. Nemi und der Hehmann, von Wieland Freund, mit Illustrationen von Hanna Jung, Beltz Verlag, 152 Seiten, 14,95 Euro, ab 9 Jahren

In diesem Buch geht es zwar um ein Rennpferd, aber es ist nicht nur was für Pferdefans, findet die 11 jährige Nina. Denn es geht auch um einen Jungen, der viel Mut beweist und die Geschichte hat überraschende Wendungen. Das Rennpferd, das nicht galoppieren wollte, von Clare Balding (Text) und Tony Ross (Bilder), cbj, 235 Seiten, 13 Euro, ab 9 Jahren

In diesem Bilderbuch erfahrt ihr ziemlich viel über Kacke. Es ist einerseits witzig, andererseits aber auch sehr informativ. Verfolgt wird in dem Buch der Weg des Essens - vom Mund bis zum Po. "Die Kackwurstfabrik" von Marja Baseler und Annemarie van den Brink, Klett Kinderbuch-Verlag, 48 Seiten, ab 7 Jahren, 15 Euro

Der vierzehnjährige Anselmo hat seine Familie verlassen und muss zu seinem Onkel Giovanni ziehen. Der lebt einsam und arm in einem Kapuzinerorden. An dieses Leben kann Anselmo sich nur schwer gewöhnen. Doch dann entdeckt er in einer Kiste die Zeichnungen des berühmten Malers und Gelehrten Leonardo da Vinci. Der wollte Flugmaschinen bauen - und das will Anselmo nun auch. "Leonardos Flugmaschinen  - Anselmo und das Vermächtnis des Meisters" von Stephan Martin Meyer und Thorwald Spangenberg, Gerstenberg Verlag, 80 Seiten, 20 Euro, ab 8 Jahren

Dieses Buch erzählt von Jungs, die anders waren als andere - und ihre Ideen und Vorstellungen trotzdem durchgesetzt haben. „Boys who dare to be different" von Ben Brooks, Bilder von Qinton Winter, Loewe Verlag, 208 Seiten, 19,95 Euro, ab 8 Jahren

Ganz viel über Bäume und ihre enorme Bedeutung, die sie für die Natur und uns Menschen haben, könnt ihr diesem Buch erfahren, das einfach nur „Bäume“ heißt. Es ist ein sehr aufwändig gestaltetes Bilderbuch, das viele witzige Bilder und spannende Texte enthält. „Bäume", von Piotr Socha, Illustrationen: Wojciech Grajkowski, übersetzt von Thomas Weiler,Gerstenberg Verlag, 80 Seiten, 25 Euro, ab 5 Jahren

"Mira" sieht von außen wie ein ganz normales Buch aus. Innen ist es aber ein echter Comic mit einzigartigen bunten Comic-Bildern und Sprechblasen. Die Leser begleiten das Mädchen Mira ein Jahr lang und lesen, wie sie sich so durch den Alltag kämpft, mit allen Höhen und Tiefen: Sie würde zum Beispiel gerne mal ihren Vater kennenlernen oder sich verlieben. "Mira" von Sabine Lemir, Bilder von Rasmus Bregnoi, Klett Kinderbuch, 104 Seiten, 15 Euro, ab 9 Jahren

Der Comicroman "Simons kleine Lügen: Pudding in Not" hat richtig tolle, in schwarz-weiß gezeichnete Bilder. Und eine lustige Geschichte: Simon erzählt nämlich gerne Mini-Lügen! Man könnte auch sagen, er flunkert und denkt sich die tollsten Geschichten aus. Er findet, dass die Wahrheit wie ein Elefant ist, schwer, besorgniserregend und runzelig. Und Simon hat eine Katze, die Pudding heißt, und die muss er mit seinen erfundenen Lügengeschichten beschützen. Warum das so ist, das sollte man unbedingt selber lesen! "Simons kleine Lügen: Pudding in Not" von Joe Berger, Bilder von Joe Berger, Mixtvision Verlag, 256 Seiten, 12,90 Euro, ab 8 Jahren

Sina und Old Tom sind die Adoptiveltern von Franny, der Heldin in Polly Horvaths neuem Roman "Der Nachtgarten". Unter welchen abenteuerlichen Umständen sie eines Tages Frannys Eltern wurden, davon erzählt dieses verrückte und spannende Buch. Der Nachgarten, von Polly Horvath, Aladin Verlag, ab 10 Jahren, 14,95 Euro

Die wahren Geschichten von 25 Frauen, die alle auf ihre Weise die Welt verändert haben. Ob Naturwissenschaftlerin, Krankenschwester, Schriftstellerin, Rechtsanwältin, Schauspielerin, Umweltschützerin, Fußballerin oder Tierschützerin - eines haben sie alle gemeinsam: Sie waren und sind der Überzeugung, dass Männer und Frauen gleich viel wert sind. "Power Women" ab 10 Jahre, arsEdition, 16 Euro.

Dieses Buch erzählt die Geschichte des berühmten Entdeckers Alexander von Humboldt: Ihr erfahrt, wie aus einem schüchternen Jungen ein großer Wissenschaftler wurde, dem keine Reise zu weit, kein Berg zu hoch und kein Fluss zu lang war, um seinen Wissensdurst zu stillen. "Alexander von Humboldt oder Die Sehnsucht nach der Ferne", ab 10 Jahre, Gerstenberg Verlag, 25 Euro.

Theo geht nicht zur Schule, sondern wird von Nannie Beinhaar zuhause unterrichtet. Am allermeisten vermisst er deshalb Freunde. Und die findet er - hinter einer geheimnisvollen Tür im Garten. Dort verbirgt sich nämlich ein Urzeit-Abenteuer-Spieleparadies. Neugierig? Dann solltet ihr Theo und Mammut. Alles begann an einem Freitag von Stefan Boonen und bedingt lesen. Erschienen ist das Buch im Arena Verlag und kostet 14,99 Euro. Empfohlen ist es ab 8 Jahren.

In Emmis Familie haben bisher alle an ihrem zehnten Geburtstag ein Fabelwesen geschenkt bekommen - einen Drachen, einen Sitz-Frosch, eine Kuchenhäsin oder oder oder. Emmi findet diese Tradition toll und wünscht sich sehnlichst ein Einhorn. Aber sie bekommt... ein kleines, klopsiges Einschwein. Wie Emmi mit ihrer Enttäuschung darüber umgeht liest sich sehr kurzweilig auf den 200 Buchseiten. Emmi & Einschwein von Anna Böhm ist erschienen im Oetinger Verlag. Es kostet 14,99 Euro und ist empfohlen ab 8 Jahren.

Am Nordpol leben Mama und Papa Eisbär mit ihrem Sohn Pelle. Als der plötzlich zu nichts mehr Lust hat, versucht Papa Eisbär, Pelle aufzuheitern - und hat dabei viele tolle Ideen. Diese lustige Geschichte steht in dem Buch Kein Problem, sagt Papa Eisbär, Band 1 aus der Reihe "Pelle und Pinguine" von Henning Callsen. Geeignet für Kinder ab 5 Jahre, erschienen im Hanser Verlag, 120 Seiten, 13 Euro.

In dem Buch "Das Wunder der wilden Insel" geht es um die Freundschaft zwischen Tieren und einem Roboter. Vor einer einsamen Insel sinkt ein Schiff und mehrere Kisten werden angespült. Und in einer von ihnen befindet sich ein Roboter, der von neugierigen Ottern zufällig angeschaltet wird. Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahre, geschrieben hat es Peter Brown, erschienen im CBT Verlag, 288 Seiten, 14,99 Euro.

"Das geheime Logbuch, das magnetische Mädchen und eine fast brillante Erfindung" ist eine abenteuerliche Geschichte: Ron und sein Freund Archie haben einen genialen Plan ausgeheckt. Sie wollen rausfinden, was es mit dem geheimen Logbuch eines Polarforschers auf sich hat, das aus dem Museum verschwunden ist. Erschienen bei Thienemann, ab 10 Jahre, 176 Seiten, 11,99 Euro.

"Salon Salami" von Benjamin Tienti ist ein prima Buch für die Sommerferien: Es erzählt die Geschichte der 12-jährigen Hani, in deren Leben es ganz schön drunter und drüber geht. Ihr Vater hat einen ganz besonderen Friseur-Salon, und ihre Mutter sitzt im Gefängnis... Dressler Verlag, 12,99 Euro, ab 10 Jahre.

"Tistou mit den grünen Daumen" ist in Frankreich ein Klassiker, so wie bei uns "Momo" oder "Die kleine Hexe". Vor genau 60 Jahren erschien das Buch zum ersten Mal in den französischen Buchläden. Jetzt ist es wieder mal auf Deutsch erschienen, diesmal in einer besonders schönen Ausgabe mit vielen Bildern von Jacqueline Duhême. Der merkwürdige Held dieser Geschichte ist Tistou, der mit seinen grünen Daumen ein Stück die Welt verbessert, wie, das können wir hier nicht verraten. Maurice Druon, Tistou mit den grünen Daumen, dtv junior, 16,95 Euro, ab 7 Jahren

Diese Geschichte spielt zu der Zeit als Deutschland noch geteilt war und die Menschen in der DDR nicht öffentlich sagen durften, was sie dachten. Pauls Eltern sind in den Westen geflüchtet, deshalb lebt er bei seinen Großeltern: Ute Krause. Im Labyrinth der Lügen. Verlag cbj. 14,99 Euro, ab 10 Jahren

Hamster Bertram von Backenbart, die Mäuse Picandou und Pomme de Terre und die Ratte Gruyère sind zur Stelle, als in der Pizzeria ein Feuer ausbricht. Sie retten die Mäusedame Madame Roquefort und nehmen sie bei sich auf: Ute Krause. Die Muskeltiere und Madame Roquefort. Verlag cbj. 14,99 Euro, ab 8 Jahren

Wollt ihr wissen, wie in Spanien und Lateinamerika Weihnachtslieder gesungen und gespielt werden? 16 fröhliche und festliche Lieder zum Feiern und Mitsingen auf Spanisch: ¡Feliz Navidad – Villancicos – Weihnachtslieder! Von Sónnica Yepes und Thomas Hanz. Erschienen im SchauHoer Verlag, für jedes Alter

Wie feiern Kinder in Spanien und Lateinamerika Weihnachten? Welche Geschichten werden erzählt, welche Spiele sind Weihnachten beliebt?

Ein witzig illustriertes Buch für die ganze Familie auf Spanisch und Deutsch. ¡Feliz Navidad! Weihnachtslieder und Geschichten aus Spanien und Lateinamerika.

Zweispachige Ausgabe von Michaela Schwermann, mit Bildern von Federico Fernández. Erschienen im SchauHoer Verlag.

Stand: 24.11.2020, 11:42 Uhr

Darstellung: