Mein Buch, dein Buch: Emil und Claus

Emil und sein Vater Claus

Mein Buch, dein Buch: Emil und Claus

Claus mochte als Kind die "Fünf Freunde"-Bücher, in denen es immer ein gutes Ende gibt. Das Lieblingsbuch von Sohn Emil ist ein Fantasy-Klassiker!

Mein Buch, Dein Buch: Emil und sein Vater Claus

KiRaKa 02.10.2019 03:04 Min. Verfügbar bis 01.10.2020 KiRaKa

Emils Buchtipp: J.R.R. Tolkiens "Der kleine Hobbit"

"Es ist mein Lieblingsbuch, weil es um Freundschaft geht, dass man zusammenhält und am Ende grenzt es doch sehr an Liebe. Ich kann den Hobbit sehr gut lesen, weil es ein Fantasy-Buch ist und ich Fantasy Bücher sehr gerne lese. Da gibt es schon so einige Sachen, die würde ich jetzt nicht unbedingt an Kinder empfehlen, obwohl es eigentlich als Kinderbuch vorgesehen ist. Ich habe das Buch gelesen als ich neun war."

Claus Buchtipp: Enid Blytons "Fünf Freunde"

"Als ich ein Kind war, waren meine Lieblingsbücher die Fünf Freunde-Bücher. In den Fünf Freunde Büchern geht es in meiner Erinnerung um Abenteuer, um Freundschaft und Zusammengehörigkeit, Zugehörigkeit und auch so ein bisschen um den Erhalt der Kindheit. Die waren nämlich immer gleich alt, egal wieviele Jahre vergangen waren, das war großartig."

Die Buchtipps von Emil und Claus:

Der kleine Hobbit
von J.R.R. Tolkien
336 Seiten, Taschenbuch
dtv Verlag
empfohlen ab 12 Jahren

Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel
von Enid Blyton
160 Seiten
cbj Verlag (Neuveröffentlichung)
empfohlen ab 8 Jahren

Übrigens: In diesem Jahr ist der 135. Band der "Fünf Freunde"-Reihe erschienen.

Stand: 02.10.2019, 10:59

Darstellung: