WDR Familienkonzert: Das hässliche Entlein

WDR Familienkonzert Das hässliche Entlein

WDR Familienkonzert: Das hässliche Entlein

Das Märchen "Das hässliche Entlein" hat Hans Christian Andersen geschrieben. Im WDR Familienkonzert haben Nina Heuser, Professor Plem und die WDR Big Band Köln die Geschichte neu erzählt.

WDR Familienkonzert: Das hässliche Entlein

WDR 5 KiRaKa ohne Download 18.07.2021 52:30 Min. Verfügbar bis 06.08.2022 WDR 5


Alle finden es plump, tollpatschig und hässlich. Das hässliche junge Entlein sieht nicht so aus wie die anderen. Es wird gebissen, ausgelacht und gehänselt. So fasst das Küken einen folgenschweren Entschluss. Es zieht hinaus in die Welt auf der Suche nach einem neuen Zuhause, auf der Suche nach seinem wahren Selbst.

Trotz vieler Fehlschläge und kaum mehr zu ertragendem Unglück hält das Kleine durch. Am Ende aller Prüfungen kommt endlich der wunderschöne Schwan zum Vorschein. Vorhanden war er schon immer, verborgen im Inneren. In dem Märchen vom hässlichen jungen Entlein geht es um Persönlichkeitsentwicklung unter schwersten Bedingungen. Umstände wie Ausgrenzung und Ablehnung sind auch oder gerade heute ein brisantes Thema.

Infos zum Konzert:

Das hässliche Entlein – frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen
Musik: Dave Horler
Bearbeitung: Verena Specks-Ludwig
Erzähler: Dominik Freiberger
Moderation: Nina Heuser und Professor Plem
Redaktion: Susanne Kuttler und Dorothee Wepler
Ab 6 Jahre
Wiederholung des Konzerts aus dem Jahr 2017

Das hässliche Entlein in Bildern

Taucht hinein in das WDR Familienkonzert: Das hässliche Entlein!

WDR Familienkonzert Das hässliche Entlein

Was kommt denn da aus dem Ei?

Was kommt denn da aus dem Ei?

Es ist ein Entlein!

Hallo, guckuck!

Auf der Bühne wird getanzt und gesungen!

Die WDR Big Band Köln spielt die Melodien beim WDR Familienkonzert.

Ein wunderschöner Schwan ist entstanden.

Applaus für dieses tolle Konzert!

Die WDR Familienkonzerte in Bildern

Seit knapp zehn Jahren stehen Professor Plem und Frau Nina bei den WDR Familienkonzerten auf der Bühne. Hier seht ihr ein paar der schönsten Bilder.

Musiker und Darsteller des WDR Familienkonzerts auf der Bühne im WDR Funkhaus

Als böse Fee hatte Frau Nina ihren Auftritt im WDR Familienkonzert Dornröschen. Professor durfte damals als "Gute Fee" beim Publikum und natürlich auch bei Dornröschen punkten.

Als böse Fee hatte Frau Nina ihren Auftritt im WDR Familienkonzert Dornröschen. Professor durfte damals als "Gute Fee" beim Publikum und natürlich auch bei Dornröschen punkten.

Im WDR Familienkonzert "Des Kaisers Nachtigall" sind Frau Nina und Professor Plem zusammen mit dem WDR Rundfunkchor nach China gereist.

Professor Plem spielte damals keinen Geringeren als den Kaiser von China.

Im WDR Familienkonzert "Gehabt euch wohl! Haydns Abschiedssinfonie" durften dann beide in sehr vornehme Rolle bei Hofe schlüpfen.

Im "Sängerkrieg der Heidehasen" sind nicht nur Frau Nina und Professor Plem, sondern sogar dem Dirigenten des WDR Rundfunkchores, Robert Blank, Hasenohren gewachsen.

Auf der Suche nach den bezaubernden "Zauberglöckchen" ist Professor Plem in die Rolle eines Großwildjägers geschlüfpt.

In der Orchestergeschichte vom "Kleinen Muck" durfte laut gelacht werden: plötzlich hatten Frau Nina und Professor Plem Riesenohren und Riesennasen.

Ja, und auch das hier ist Professor Plem. In seiner Paraderolle als Schwan in "Schwanensee".

Und hier durfte Professor Plem amerikanisch-lässig durchs WDR Funkhausorchester schreiten. "Ein Amerikaner in Paris" hieß dieses WDR Familienkonzert.

Stand: 06.08.2021, 11:23

Darstellung: