Das WDR Familienkonzert im Mai: Des Kaisers neue Kleider

Rap aus dem WDR Familienkonzert "Des Kaisers neue Kleider" 02:29 Min. Verfügbar bis 30.12.2099

Das WDR Familienkonzert im Mai: Des Kaisers neue Kleider

Das Familienkonzert mit Professor Plem, Frau Nina, dem WDR Funkhausorchester über einen eitlen Kaiser, der sich ganz schön blamiert. Hier könnt ihr euch Bilder und Videos vom Familienkonzert anschauen.

Im Video oben gibt's den Modegangster-Rap auf Augen und Ohren! Und hier könnt ihr euch das ganze Konzert im Video anschauen:

Des Kaisers neue Kleider WDR Musikvermittlung Video 19.05.2019 57:14 Min. Verfügbar bis 19.05.2020 WDR 3

Das WDR Familienkonzert: Des Kaisers neue Kleider

Ein eitler Kaiser, der sich ganz schön blamiert - das Familienkonzert mit Professor Plem, Frau Nina, dem WDR Funkhausorchester. Hier könnt ihr euch die Bilder anschauen.

Familienkonzert "Des Kaisers neue Kleider"

Am Anfang wird der Saal scheinbar zur Betriebsfeier: Kostümbildner Jürgen soll geehrt werden. Die Gratulanten Professor Plem und Frau Nina haben Ballons dabei…

Am Anfang wird der Saal scheinbar zur Betriebsfeier: Kostümbildner Jürgen soll geehrt werden. Die Gratulanten Professor Plem und Frau Nina haben Ballons dabei…

…und einen geheimnisvollen Koffer: Jürgen hätte gern Geld, um das Orchester neu einzukleiden, da wird doch nicht das Geld dafür darin sein? Alle lachen über diesen Scherz. Obwohl – Nina und Plem führen eindeutig etwas im Schilde. Während sie die Bühne verlassen, soll Jürgen über sein Leben erzählen.

Es kommt heraus, dass Kostümbildner Jürgen (gespielt von Folker Banik) eine bewegte Vergangenheit hat: als Kaiser. Leider war er kein guter Kaiser, denn ihn interessierte immer nur eins: großartig auszusehen.

Weltfrieden, Bildungshaushalt – Alles muss warten, wenn der Kaiser sich eine Meinung über eine Jacke bildet. Die Ministerin (gespielt von Katja Ruppenthal) ist genervt.

Da treten Frau Nina und Professor Plem als falsches Designerduo Madame Flanell und Monsieur Magerfeld auf den Plan.

„Wir sind die Gangster“ rappen sie. Mit ihrem Rap reißen Frau Nina und Professor Plem als Modegauner das Publikum mit.

Die beiden sind gekommen, um dem Kaiser einen Denkzettel zu erteilen. Sie versprechen dem Kaiser exklusive Kleidung, die nur kluge Menschen sehen können.

Der Kaiser ist begeistert und engagiert die beiden.

Natürlich tun die beiden Modegauner nur so, als würden sie arbeiten. Das Publikum hilft ihnen beim Schneiden, Nähen und Garn aufwickeln - mit nichts als Luft.

Die Ministerin sieht bei ihrer Kontrolle ebenfalls nichts. Sie ist ja nicht dumm. Aber sie beschließt, dem Kaiser vorerst nichts zu sagen. Schließlich hat der seine Lektion verdient.

Stolz schreitet der Kaiser aus seinem Umkleidegemach, er wähnt sich in prächtigen Kleidern, da kommt ein Kind nach vorn.

Das Mädchen ruft: „Aber der Kaiser hat ja gar nichts an!“ Die Rolle konnten drei Kinder beim KiRaKa gewinnen. Alle drei Kinder machten das ganz toll! Bei der ersten Vorstellung spielte die siebenjährige Linn aus Köln mit.

So konnte der Kaiser Georg, der sich ja eigentlich immer nur für Klamotten interessiert hatte, das werden, was er immer wollte: Kostümbildner.

Und nun öffnet Jürgen (alias Folker Banik) auch den Geldkoffer: Da ist das Geld drin, das das Designerduo von ihm ergaunert hat.

Das Funkhausorchester des WDR spielte Musik von Andy Miles.

Der Soloklarinettist des Klangkörpers Andy Miles hatte die Musik eigens für das Familienkonzert geschrieben. Hier sitzt er in der zweiten Reihe von oben als Zweiter von links.

Und auch der Hofstaat des Kaisers ist dabei.

Chefdirigent Wayne Marshall leitete das WDR Funkhausorchester.

"Aber der hat ja gar nichts an!", ruft ein Kind und deutet mit ausgestrecktem Finger auf den Kaiser. Der zieht mit Pauken und Trompeten durch die Straßen seines Reiches und erntet statt bewundernder Ahs und Ohs mit einem Schlag nur noch spöttisches Gelächter für seine neuen Kleider.

Wenn das mal nicht ein Fall für Professor Plem und Frau Nina vom KiRaKa ist! Zusammen mit dem WDR Funkhausorchester erzählten die beiden die berühmte Geschichte des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen nach.

Hinter den Kulissen des Familienkonzerts

In einem der Familienkonzerte haben Professor Plem, Frau Nina und das WDR Funkhausorchester die berühmte Geschichte des adligen Lügenbarons Münchhausen nachgespielt. Bei der Generalprobe zu dem Konzert hat der zehnjährige Angelo für euch hinter die Kulissen geschaut. Hört mal rein, was er dabei so erlebt hat:

Hinter den Kulissen des WDR Familienkonzerts

KiRaKa Musik 02.04.2019 04:10 Min. Verfügbar bis 01.04.2020 KiRaKa

Des Kaisers neue Kleider - frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen
WDR Familienkonzert - gemeinsam mit dem KiRaKa
mit Musik von Andy Miles

mit dem WDR Funkhausorchester
unter der Leitung von Wayne Marshall
Bearbeitung der Geschichte: Verena Specks-Ludwig
Regie: Friederike Karig
Moderation/Gaunerpärchen: Frau Nina (Nina Heuser) und Professor Plem (Peter Saurbier)
Jürgen Wuttke/ Kaiser: Folker Banik
Ministerin: Katja Ruppenthal

Prächtige Kleider trägt nicht nur der Kaiser aus unserer Geschichte. Professor Plem und Frau Nina sind bei den Familienkonzerten immer wieder in ganz unterschiedliche Kostüme geschlüpft. Klickt euch durch die Bildergalerie:

Die WDR Familienkonzerte in Bildern

Seit knapp zehn Jahren stehen Professor Plem und Frau Nina bei den WDR Familienkonzerten auf der Bühne. Hier seht ihr ein paar der schönsten Bilder.

Musiker und Darsteller des WDR Familienkonzerts auf der Bühne im WDR Funkhaus

Als böse Fee hatte Frau Nina ihren Auftritt im WDR Familienkonzert Dornröschen. Professor durfte damals als "Gute Fee" beim Publikum und natürlich auch bei Dornröschen punkten.

Als böse Fee hatte Frau Nina ihren Auftritt im WDR Familienkonzert Dornröschen. Professor durfte damals als "Gute Fee" beim Publikum und natürlich auch bei Dornröschen punkten.

Im WDR Familienkonzert "Des Kaisers Nachtigall" sind Frau Nina und Professor Plem zusammen mit dem WDR Rundfunkchor nach China gereist.

Professor Plem spielte damals keinen Geringeren als den Kaiser von China.

Im WDR Familienkonzert "Gehabt euch wohl! Haydns Abschiedssinfonie" durften dann beide in sehr vornehme Rolle bei Hofe schlüpfen.

Im "Sängerkrieg der Heidehasen" sind nicht nur Frau Nina und Professor Plem, sondern sogar dem Dirigenten des WDR Rundfunkchores, Robert Blank, Hasenohren gewachsen.

Auf der Suche nach den bezaubernden "Zauberglöckchen" ist Professor Plem in die Rolle eines Großwildjägers geschlüfpt.

In der Orchestergeschichte vom "Kleinen Muck" durfte laut gelacht werden: plötzlich hatten Frau Nina und Professor Plem Riesenohren und Riesennasen.

Ja, und auch das hier ist Professor Plem. In seiner Paraderolle als Schwan in "Schwanensee".

Und hier durfte Professor Plem amerikanisch-lässig durchs WDR Funkhausorchester schreiten. "Ein Amerikaner in Paris" hieß dieses WDR Familienkonzert.

Stand: 19.02.2019, 18:01

Darstellung: