Das WDR Familienkonzert: Ich packe meinen Koffer

Das WDR Familienkonzert: Ich packe meinen Koffer

Die Schülerinnen der Waldwunderschule freuen sich auf ihr Abschlusskonzert - und vor allem auf die Sommerferien: Das Familienkonzert mit Frau Nina, Professor Plem und dem WDR Kinderchor. Hier könnt ihr euch die Bilder anschauen.

WDR Familienkonzert "Ich packe meinen Koffer" mit dem WDR-Kinderchor

Professor Plem muss sich auf dem Weg zum Abschlusskonzert der Waldwunderschule in unwegsamem Gelände zurecht finden. Hier übt er schon einmal, sich unterwegs zu orientieren.

Professor Plem muss sich auf dem Weg zum Abschlusskonzert der Waldwunderschule in unwegsamem Gelände zurecht finden. Hier übt er schon einmal, sich unterwegs zu orientieren.

Stolz erzählt er Nina von seinem "Gig", also Auftritt, als "Doc Plem" im Wald.

Gemeinsam mit den Schülerinnen der Waldwunderschule (gespielt und gesungen vom WDR Kinderchor) wird Professor Plem bei deren Abschlusskonzert "performen".

Die Mädchen sind bereit zum Abmarsch in den Wald. Sie warten nur noch auf ihre Lehrerin, Frau Eisberg, (gespielt von Christina-Maria Greve). Die muss noch ihren Rucksack packen. "Gebt mir drei Minuten", sagt sie.

Die Wartezeit vertreiben sich die Kinder mit Singen. Zigeunerleben oder im Schatten des Waldes. Vorne die Solistinnen Hannah Charlotte, Lena und Anna.

Plem und Nina haben sich derweil verlaufen und müssen im Wald übernachten. Nina spottet: "Ein Plemlein steht im Walde".

Immerhin leuchtet für die beiden ein wunderbarer Publikums-(Handy-)Sternenhimmel.

Plem friert, und Nina gibt ihm netterweise ihr weißes Tuch.

In dieses Tuch eingewickelt verläuft sich Plem.

Er taucht bei den Kindern auf, die gerade ihr Nachtlager aufschlagen. Die Kinder halten Professor Plem für ein Gespenst, das ihre Lehrerin, Nina Eisberg schnappen will. Plem seinerseits hält die Kinder für Waldgeister und fürchtet sich ebenfalls.

Die Mädchen besänftigen das vermeintliche Gespenst mit ihrem Gesang und vertreiben es dann erfolgreich.

Am nächsten Morgen klärt sich alles: Doc Plem, Frau Nina und die Kinder mit Frau Eisberg treffen aufeinander und erkennen, dass weder ein Gespenst noch Waldgeister in der Nacht unterwegs waren.

Die Aufführung der Waldwunderschule kann endlich beginnen.

Der WDR Kinderchor sang unter der Leitung von Zeljo Davutovic (im Umriss vorne). Ihr könnt das Konzert auch im KiRaKa-Programm hören und zwar am 1. September ab 14.04 Uhr.

Ein großes Danke an Nina Heuser und Peter Saurbier für zehn Jahre Familienkonzerte mit Professor Plem und Frau Nina gemeinsam mit dem KiRaKa!

Stand: 08.07.2019, 12:07 Uhr

Darstellung: