Deutsche Eishockey-Liga geht an den Start

Eishockeyspieler kurz vor dem Schlagschuss

Deutsche Eishockey-Liga geht an den Start

Diese Entscheidung stand auf der Kippe, weil die Spiele wahrscheinlich alle ohne Publikum stattfinden müssen, und das bedeutet kaum Einnahmen für die Vereine.

Eishockeyliga startet

WDR 5 KiRaKa ohne Download 19.11.2020 00:44 Min. Verfügbar bis 12.11.2021 WDR 5


Die Eishockey-Fans können sich freuen: An diesem Donnerstag haben sich alle 14 Vereine der Deutschen Eishockey-Liga dazu entschieden, die Saison trotz der Corona-Pandemie zu starten. Diese Entscheidung stand auf der Kippe, weil die Spiele wahrscheinlich alle ohne Publikum stattfinden müssen. Das ist für die Clubs schwierig, weil sie so auf das Geld der Eintrittskarten verzichten müssen.

Damit die Vereine nicht pleitegehen, verzichten Trainer und Spieler in allen Teams auf mehr als die Hälfte ihres Gehaltes. Einige Vereine bekommen auch etwas Geld vom Staat. Die Spiele werden auch etwas anders ablaufen als sonst: Es werden insgesamt weniger sein, außerdem wird es eine Nord- und eine Südgruppe geben, damit die Spieler nicht so weit reisen müssen. Das spart Geld und ist in Zeiten von Corona auch sicherer.  

Stand: 19.11.2020, 20:07

Darstellung: