Mehr Schlaf ist besser für die Schule

Müdes Kind in der Schule

Mehr Schlaf ist besser für die Schule

Das haben jetzt auch Forscher der Universität München gesagt, die Schüler nach einer jahrelangen Probephase dazu befragt haben.

Schulstart zur zweiten Stunde

WDR 5 KiRaKa ohne Download 07.01.2020 00:56 Min. Verfügbar bis 06.01.2021 WDR 5

Gerade im Winter haben viele morgens das Gefühl, dass es eigentlich noch mitten in der Nacht ist. Und so müde in die Schule zu gehen, sagen Schlafforscher schon seit ein paar Jahren, ist eigentlich gar nicht so gut fürs Lernen. Wie es anders laufen könnte, haben Lehrer und Schüler an einem Gymnasium in Alsdorf bei Aachen ausprobiert:

Seit 2016 können die Schüler dort selbst entscheiden, ob sie lieber zur ersten oder zur zweiten Schulstunde erscheinen. Wie sich diese Freiheit aufs Lernen auswirkt, haben Forscher der Ludwig-Maximilian-Universität in München untersucht. Herausgekommen ist jetzt: Wenn die Schüler erst zur zweiten Stunde kommen, sind sie ausgeruhter und können sich besser konzentrieren. Deshalb könnte es gut sein, dass Schulen in Bayern den Schülern demnächst auch anbieten, zu entscheiden, ob sie lieber zur ersten oder zur zweiten Stunde kommen möchten.

Stand: 08.01.2020, 17:03

Darstellung: