Tigerhai in den Alpen aufgetaucht

Tigerhai schwimmt am Meeresboden in der Nähe der Bahamas

Tigerhai in den Alpen aufgetaucht

Allerdings nur seine Knochen, denn das Raubtier ist schon seit ungefähr 15 Millionen Jahren tot.

Tigerhai in den Alpen aufgetaucht

WDR 5 KiRaKa ohne Download 08.04.2021 00:55 Min. Verfügbar bis 08.04.2022 WDR 5


Tropische Gewässer und österreichische Alpen passen für uns eigentlich so gar nicht zusammen! Für Paläontologinnen und Paläontologen allerdings schon. Denn vor rund 15 Millionen Jahren war Österreich noch überschwemmt von tropischem Gewässer. Und aus dieser Zeit haben sie nun einen interessanten Fund gemacht: einen Tigerhai und eine Seekuh, die sich vor so vielen Jahrhunderten einen Kampf geliefert haben.

Anhand der Knochenfunde kann man erkennen, dass sich der Tigerhai beim Fressen der Seekuh ein paar Zähne ausgebissen hat. Die Zähne, die unmittelbar neben den Knochen der Seekuh gefunden wurden, passen nämlich ganz genau zu den Bissspuren auf den Seekuhknochen. Das ist der älteste Beweis dafür, dass Seekühe Beute für Tigerhaie waren. Auch heute ist das noch so, zum Beispiel im Indischen Ozean. Den einmaligen Fund österreichischer Paläontologen kann man dann nächstes Jahr im Universalmuseum in Graz bestaunen.

Stand: 08.04.2021, 16:00

Darstellung: