Gesundheitsgefahr für Kinder rund um Notre-Dame?

Brand in berühmter Kirche Notre Dame in Paris

Gesundheitsgefahr für Kinder rund um Notre-Dame?

Rund vier Monate nach dem Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame wurden rund um die Unglücksstelle erhöhte Bleiwerte gemessen. Blei ist sehr giftig. Deshalb müssen jetzt einige Schulen gründlich geputzt werden.

Giftiges Blei in der Luft nach Brand in Pariser Kathedrale

KiRaKa 08.08.2019 00:48 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 KiRaKa

Bei dem Brand in der berühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris wurden große Teile des Dachs zerstört. Jetzt soll Notre-Dame so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden. Doch Fachleute warnen: Bei dem Feuer sind auch Hunderte Tonnen Blei geschmolzen und kleinste Teilchen des Metalls in die Luft gelangt.

Erhöhte Bleiwerte in Schulen gemessen

Das ist ein Problem, denn Blei ist sehr giftig und kann besonders Kinder schwer krank machen. An einigen Schulen im Umkreis der Kirche wurden erhöhte Bleiwerte gemessen. Die Schulen sollen jetzt gründlich gereinigt werden, bevor die Kinder aus den Sommerferien zurückkehren.

Fachleute fordern eine Schutzglocke

Weil aber immer noch Trümmer von dem Feuer in der Kirche liegen, fordern Fachleute, dass eine Schutzglocke über Notre-Dame aufgestellt wird. Damit können keine giftigen Stoffe mehr entweichen. Der stellvertretende Bürgermeister von Paris sagte aber, dass das kaum machbar und auch zu teuer sei.

Stand: 08.08.2019, 17:16

Darstellung: