Brauchen die Nachbarn vielleicht Hilfe?

Eine ältere Frau bekommt eine Tasche voll mit Lebensmitteln vorbeigebracht.

Brauchen die Nachbarn vielleicht Hilfe?

In Zeiten des Coronavirus brauchen viele Menschen Hilfe. Deshalb helfen sich die Leute gegenseitig. Sie gehen im Supermarkt einkaufen oder kaufen Gutscheine.

Nachbarschaftshilfe gegen die Corona-Krise

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 23.03.2020 04:14 Min. Verfügbar bis 23.03.2021 WDR 5 Von Jan-Philipp Wicke

Download

Viele junge Menschen helfen gerade den älteren Menschen beim Einkaufen, weil die älteren zurzeit besser zu Hause bleiben sollen. Auf Internetseiten haben sich die Helfer zusammen getan. Alle die Hilfe brauchen, können ihnen schreiben oder anrufen und dann werden ihnen Lebensmittel nach Hause gebracht. Auch fürs Gassigehen mit dem Hund wird Hilfe angeboten.

Die Tafeln brauchen Lebensmittelspenden

Die meisten der Tafeln in Deutschland haben geschlossen. An normalen Tagen versorgen sie rund 500.000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland mit kostenlosem Essen, weil ihre Familie kein Geld haben, selbst zu kochen. Einige Tafeln bieten jetzt an, Lebensmittel oder fertiges Essen nach Hause zu liefern. Außerdem rufen die Tafeln dazu auf, Lebensmittel zu spenden.

Gutscheine für Restaurants und Kinos

Restaurants, Kinos, Spielzeuggeschäfte und Blumenläden haben alle zu. Damit die Besitzer aber trotzdem etwas verdienen, um ihre Miete zu bezahlen, können ihre Kunden jetzt Gutscheine kaufen. Die kann man dann einlösen, wenn die Geschäfte wieder auf haben.

Stand: 23.03.2020, 16:35

Darstellung: