Vielleicht bald kein Kleingeld mehr

Eine offene Hand mit Ein- und Zwei-Cent-Münzen

Vielleicht bald kein Kleingeld mehr

Es gibt Pläne, die Ein- und Zwei-Cent-Münzen abzuschaffen. Einige halten die kleinen Münzen für überflüssig, andere wollen sie behalten. An der Kasse würden die Preise dann gerundet werden.

Ein- und Zwei-Cent-Münzen vor dem Aus

WDR 5 KiRaKa Thema des Tages 29.01.2020 04:37 Min. Verfügbar bis 28.01.2021 WDR 5 Von Jan-Philipp Wicke

Download

In allen Ländern, wo man mit dem Euro bezahlen kann, gibt es vielleicht bald neue Regeln. Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag gemacht, die Ein- und Zwei-Cent-Münzen abzuschaffen, weil es sehr teuer ist, sie herzustellen.

Vorschlag der EU-Kommission

Die Europäische Kommission ist so etwas wie die Regierung für Europa und macht immer wieder Vorschläge für neue Regeln in der EU. Die deutsche Regierung hat aber schon gesagt, dass sie nicht will, dass das Kleingeld abgeschafft wird.

Auf- und Abrunden an der Kasse

Wenn es keine kleinen Münzen mehr gibt, sollen die Preise gerundet werden. Immer auf Fünfer oder Zehner. Zum Beispiel muss man dann statt 77 Cent abgerundet 75 Cent bezahlen oder statt 78 Cent aufgerundet 80 Cent.

Stand: 29.01.2020, 19:37

Darstellung: