Familien im Osten und Westen Deutschlands sind nicht mehr so unterschiedlich

Familie beim Spaziergang auf einer Wiese

Familien im Osten und Westen Deutschlands sind nicht mehr so unterschiedlich

Früher, als Deutschland in Ost- und Westdeutschland geteilt war und es eine lange Mauer durch Berlin gab, lebten auch Familien sehr unterschiedlich. Heute hat sich das geändert.

So war das Leben für Familien in Ost- und Westdeutschland KiRaKa 07.11.2019 03:24 Min. Verfügbar bis 06.11.2020 KiRaKa

Vor 50 Jahren war Deutschland durch eine Grenze geteilt. Im Westen die Bundesrepublik Deutschland, im Osten die Deutsche Demokratische Republik, DDR. Diese beiden Deutschlands waren verschieden. Auch das Leben in den Familien war unterschiedlich.

Vor 50 Jahren war Deutschland durch eine Grenze geteilt. Im Westen die Bundesrepublik Deutschland, im Osten die Deutsche Demokratische Republik, DDR. Diese beiden Deutschlands waren verschieden. Auch das Leben in den Familien war unterschiedlich. Heute, 30 Jahre nachdem Deutschland wieder zu einem Land wurde, verschwinden die Unterschiede langsam wieder. So leben Familien in Düsseldorf, im ehemaligen Westen, zum Beispiel ein ähnliches Leben wie Familien in Leipzig, im ehemaligen Osten.

Fast keine Unterschiede mehr

Es gibt ähnlich viele Hochzeiten bei Familien im Osten und Westen Deutschlands und Mamas bekommen fast im selben Alter ihr erstes Kind. Frauen im Osten Deutschlands, ungefähr mit 28, und Frauen im Westen Deutschlands ein Jahr später. Ein Unterschied ist heute noch da: Im Osten sind Kleinkinder öfter im Kindergarten und der Kita als im Westen Deutschlands.

Stand: 07.11.2019, 19:25

Darstellung: