Fastenmonat Ramadan hat angefangen

Muslime beten in einer Moschee

Fastenmonat Ramadan hat angefangen

Ab dem 13. April fasten viele Muslime einen Monat lang von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Für Kinder gilt das Fastengebot nicht.

Im Ramadan fasten Muslime vom Sonnenauf- bis zum Sonnenuntergang

WDR 5 KiRaKa ohne Download 13.04.2021 00:50 Min. Verfügbar bis 13.04.2022 WDR 5


Auch wenn der 13. April nicht der erste Tag des Monats ist – vielleicht startet trotzdem in eurer Familie ein besonderer Monat. Denn am Dienstag hat eines der wichtigsten Feste für Muslime begonnen - der Ramadan.

Der Ramadan gehört zu den fünf Säulen des Islams

Der Ramadan ist der islamische Fastenmonat, bei dem von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Essen und Trinken verzichtet wird. Das Fasten ist eines der fünf wichtigen Gebote für Muslime. Für Kinder, Schwangere und Kranke gilt dieses Gebot nicht. Erst ab der Pubertät sollen Kinder beim Ramadan mitfasten.

Keine großen Feste wegen Corona

Wegen Corona läuft der Fastenmonat auch dieses Jahr anders ab. Große Familienfeste sind zum Beispiel in Deutschland nicht möglich. Im Ramadan treffen sich normalerweise jeden Abend Familie und Freunde, um nach dem Fasten gemeinsam zu essen und zu beten. Der Fastenmonat endet in diesem Jahr am 11. Mai.

Stand: 13.04.2021, 17:09

Darstellung: