Archaeopteryx ist Fossil des Jahres

Zeichnung eines Archaeopteryx' mit Andeutung des Skeletts.

Archaeopteryx ist Fossil des Jahres

Das Fossil des Jahres wurde verkündet: Der "Archaeopteryx". Das ist ein Dinosaurier mit Flügeln. Das Wort Fossil bedeutet ausgegraben.

Der Archaeopteryx ist Fossil des Jahres

WDR 5 KiRaKa ohne Download 09.01.2020 01:00 Min. Verfügbar bis 08.01.2021 WDR 5

Vielleicht habt ihr das schon bemerkt: Zu Beginn eines Jahres werden ganz oft Dinge benannt, die dann als "Ding des Jahres" gefeiert werden. Zum Beispiel Tiere, Computerspiele, Pflanzen, alles Mögliche. Heute wurde das "Fossil des Jahres 2020" verkündet. Fossilien sind uralte Überbleibsel von Lebewesen, älter als 10.000 Jahre. Es können Knochen von Tieren oder Menschen sein oder Muscheln oder versteinerte Pflanzen. Man findet sie unter der Erde, daher kommt auch der Name: Das lateinische Wort "fossilis" bedeutet "ausgegraben".

Das "Fossil des Jahres 2020" ist der "Archaeopteryx", das Wort kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie "uralte Flügel". Und genau das war der Archaeopteryx: ein Dinosaurier mit Flügeln. Er hatte Merkmale von Vögeln – zum Beispiel Flügel und Federn – und von Dinos – zum Beispiel Zähne, einen langen verknöcherte Schwanz und Krallen an den Flügeln. Und genau deshalb ist der Archaeopteryx so wichtig, weil er beweist, dass die Vögel von den Raub-Dinos abstammen.

Eines der erhaltenen versteinerten Skelette des Archaeopteryx ist in einem Museum in Eichstätt in Bayern ausgestellt, das heute wiedereröffnet wurde. Das etwa 150 Millionen Jahre alte Fossil ist eines der bekanntesten der Welt.

Hier könnt ihr ein Spiel zum Archaeopteryx und anderen Fossilien spielen.

Stand: 09.01.2020, 16:52

Darstellung: