Doch kein Bußgeld für streikende Schüler

Greta Thunberg, Klimaaktivistin aus Schweden, steht während einer Kundgebung auf dem Rathausmarkt auf einer Bühne.

Doch kein Bußgeld für streikende Schüler

Greta Thunberg nimmt am Freitag in Berlin an der Fridays For Future-Demo teil. Ein Thema über das dort gesprochen wird, könnten Briefe vom Ordnungsamt sein. Von einer Strafe für streikende Schüler war die Rede.

Ärger um Bußgelder für Schülerdemonstranten

KiRaKa 18.07.2019 00:52 Min. Verfügbar bis 17.07.2020 KiRaKa

Neues von Fridays for Future. Greta Thunberg hat heute Morgen über Twitter geschrieben, dass sie im Zug nach Berlin sitzt. Da wird sie morgen an der Freitags-Demonstration teilnehmen und vor eintausend Teilnehmern sprechen. Für Diskussionsstoff könnte morgen nicht nur der Klimawandel sorgen, sondern auch ein Fall aus Mannheim.

Doch keine Bußgelder für streikende Schüler

Dort hätten Familien Post vom Ordnungsamt bekommen. Die Eltern sollten 88,50 Euro zahlen, wenn ihre Kinder im Mai Schulstunden für Fridays for Future geschwänzt hatten. Diese Bußgelder müssen die Familien aber jetzt doch nicht zahlen! Die Stadt Mannheim hat die Bescheide zurückgezogen.

Sportler für mehr Klimaschutz

Und noch etwas könnte morgen ein Thema sein. Sportler und Vereine aus Deutschland haben sich zusammengetan und Sports for Future gegründet. Sie wollen den Zusammenhalt, den es beim Sport gibt, nutzen, um gemeinsam als Team etwas für mehr Klimaschutz zu tun! Die Fußballvereine Werder Bremen und Hoffenheim sind zum Beispiel dabei. Und auch Der Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen!

Stand: 18.07.2019, 17:49

Darstellung: