Schüler empfangen Greta Thunberg in Hamburg

Greta Thunberg in Hamburg

Schüler empfangen Greta Thunberg in Hamburg

Die 16 Jahre alte Umweltaktivistin aus Schweden hat vor mehreren tausend Schülerinnen und Schülern in Hamburg eine Rede gehalten.

Greta Thunberg in Hamburg

KiRaKa 01.03.2019 01:18 Min. Verfügbar bis 29.02.2020 KiRaKa

"Ich bin sehr stolz, heute mit euch hier in Hamburg zu stehen – die deutschen Schülerinnen und Schüler haben Geschichte geschrieben, ihr solltet sehr stolz auf euch sein." Diese Worte hat Greta Thunberg gesagt. Die 16 Jahre alte Umweltaktivistin aus Schweden hat in Hamburg vor mehreren tausend Schülerinnen und Schülern eine Rede gehalten. Greta ist die Erfinderin der Aktion "Fridays For Future", also "Freitage für die Zukunft".

Protest für mehr Klimaschutz

Mit ihrem Protest für mehr Klimaschutz hat sie vor etwa einem halben Jahr angefangen – damals noch ganz alleine, vor dem Parlamentsgebäude der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Inzwischen ist Greta weltberühmt. Schüler und Studenten auf der ganzen Welt folgen ihrem Beispiel und gehen immer freitags auf die Straße – für den Erhalt der Natur, für den Erhalt ihrer eigenen Zukunft.

Lehrer und Politiker protestieren gegen den Protest

Viele Politiker, Lehrer und Schuldirektoren finden es aber gar nicht gut, wenn die Schülerinnen und Schüler freitags lieber demonstrieren als in die Schule zu gehen, und wollen sie dafür bestrafen. Die Demonstranten in Hamburg können das nicht verstehen.

Mehr zu "Fridays For Future" und Greta:

Stand: 01.03.2019, 18:35

Darstellung: