Achtung! Hitze kann gefährlich werden

Obdachlose im Sommer

Achtung! Hitze kann gefährlich werden

Menschen, die kein Zuhause haben, und auch die Natur brauchen jetzt Unterstützung. Wasser spielt dabei eine besondere Rolle.

Hitze kann gefährlich werden

WDR 5 KiRaKa ohne Download 18.06.2021 00:56 Min. Verfügbar bis 18.06.2022 WDR 5


Am Donnerstag war der bisher heißeste Tag in diesem Sommer. Diese Hitze ist für manche echt anstrengend. Zum Beispiel für Obdachlose. Die halten sich oft den ganzen Tag in der Sonne auf, zum Beispiel, wenn sie Menschen vor Bahnhöfen um Geld bitten. Deshalb verteilen in vielen Städten jetzt Helferinnen und Helfer Wasser an Obdachlose.

Gefahr für Seen und Teiche

Auch für Seen und somit für Fische kann die Hitze gefährlich werden. Wenn es länger heiß ist, kann nämlich das Gleichgewicht von Pflanzen und Sauerstoff im Wasser durcheinander geraten. Um das zu verhindern ist z.B. im Gelsenkirchener Wissenschaftspark schon ein Lüfter eingesetzt worden. Woanders wird jetzt über eine Pumpe zusätzlich Grundwasser in einen kleinen See eingeleitet. Das soll dann die Wassertemperatur senken.

Auch auf den Wald müssen wir aufpassen

Und auch für Wälder ist die Hitze nicht ohne: Obwohl der Sommer gerade erst richtig los geht, warnen Wetter-Experten vor Waldbränden. Die Böden sind trotz des vielen Regens im Mai so trocken, dass schon ein einziger Funke einen Brand auslösen kann.

Stand: 18.06.2021, 18:17

Darstellung: