Neue Corona-Regeln gelten auch für Kinder

Zwei Freundinnen

Neue Corona-Regeln gelten auch für Kinder

Der Kinderschutzbund kritisiert die neuen Corona-Schutzregeln. Die neue Beschlüsse sagen, dass sich auch Kinder unter 14 Jahren nur noch mit einem Freund oder einer Freundin treffen dürfen.

Kinderschutzbund kritisiert Kontaktbeschränkungen für Kinder

WDR 5 KiRaKa ohne Download 07.01.2021 00:39 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 WDR 5


Der Kinderschutzbund findet es falsch, dass auch Kinder sich wegen Corona kaum noch treffen dürfen. Bis jetzt werden Kinder nicht gezählt, wenn es darum geht, wie viele Menschen zusammen sein dürfen. Ab Montag gilt dann die Regel: Man darf nur noch die Menschen treffen, mit denen man auch zusammenwohnt - das ist bei den meisten die Familie - und dazu darf nur EIN weiterer Mensch kommen. Und dazu zählen jetzt auch Kinder.

Kinder brauchen Kinder

Kleine Kinder, die noch nicht alleine bei Freunden bleiben können, können sich also gar nicht mehr treffen, weil dann zu viele Leute zusammen sind. Der Kinderschutzbund sagt, dass die neue Regel schlecht für Kinder ist. Damit es ihnen gut geht und damit sie sich entwickeln können, bräuchten sie andere Kinder, mit denen sie sich treffen und spielen können.

Stand: 07.01.2021, 16:37

Darstellung: