Die Luchse kommen wieder

Der Luchs hat ein braun geflecktes Leopardenmuster, liegt im trockenen Gras und schaut in die Kamera

Die Luchse kommen wieder

Es werden wieder mehr Luchse in Deutschland gezählt. Trotzdem gehören sie weiter zu den bedrohten Tierarten.

Mehr Luchse in Deutschland

WDR 5 KiRaKa ohne Download 26.02.2021 00:58 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 WDR 5


So eine Nachricht melden wir gern, denn es ist eine gute Nachricht: In Deutschland leben wieder mehr Luchse. Die sehen ein bisschen aus wie unsere Hauskatzen, haben aber ganz besondere Pinselohren: Aus den Ohrenspitzen wachsen nämlich wie so kleine Pinselchen Haare nach oben raus. Deshalb nennt man sie auch Pinselohren. So groß wie Schäferhunde können die Luchse werden.

Vor 50 Jahren waren Luchse bei uns ausgestorben

Im vergangenen Jahr wurden in unseren Wäldern fast 200 Luchse gezählt, bei der letzten Zählung waren es 50 weniger. Auch wenn nun wieder mehr dieser Raubkatzen bei uns leben: der Luchs gehört trotzdem zu den bedrohten Tierarten. Er war einmal ausgestorben bei uns, aber seit einem halben Jahrhundert lebt er wieder hier.

Über so einen langen Zeitraum gesehen sind knapp 200 Tiere wirklich nicht viel. Dass es immer noch nicht mehr sind, liegt u.a. daran, dass es immer wieder Leute gibt, die unerlaubt Luchse töten. Außerdem leben die einzelnen Luchsfamilien so weit voneinander entfernt, dass sie sich nicht miteinander fortpflanzen können.

Stand: 26.02.2021, 20:08

Darstellung: