Angela Merkel hat Spaß im Vogelpark

Angela Merkel füttert australische Loris und wird dabei gebissen.

Angela Merkel hat Spaß im Vogelpark

Angela Merkel hält sich fast immer zurück und ist immer sehr gelassen. In einem Vogelpark in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern ließ die Kanzlerin Papageien auf Armen, Schultern und Kopf landen. Und einer hat sie sogar gebissen.

Papagei zwickt Angela Merkel in die Hand

WDR 5 KiRaKa ohne Download 24.09.2021 00:53 Min. Verfügbar bis 24.09.2022 WDR 5


Am Sonntag ist Bundestagswahl. Danach wissen wir, welche Politikerinnen und Politiker in den nächsten vier Jahren im Bundestag in Berlin sitzen und Politik für Deutschland machen werden. Was wir dann aber vielleicht noch nicht direkt wissen, ist, wer nächster Bundeskanzler oder nächste Bundeskanzlerin wird. Denn wenn die Ergebnisse knapp ausfallen, kann es noch ein bisschen dauern, bis eine neue Regierung gefunden ist. Bis das geschafft ist, bleibt die jetzige Bundeskanzlerin, Angela Merkel, noch im Amt.

Angela Merkel füttert bunte Loris

Am Donnerstag war die Kanzlerin in Mecklenburg-Vorpommern, wo sie herkommt, in einem Vogelpark. Dort hat sie bunte Papageien gefüttert. Die Vögel flatterten um sie herum und landeten auf ihren Armen, Schultern und sogar auf ihrem Kopf. Davon gibt es lustige Fotos. Einer der Vögel hat Angela Merkel sogar leicht in den Finger gebissen.

Stand: 24.09.2021, 15:00

Darstellung: