Roboter Perseverance erreicht den Mars

Bilder vom Start der neuen Marsmission der Nasa

Roboter Perseverance erreicht den Mars

Am Donnerstagabend soll der Mars-Rover Perseverance auf der Oberfläche des Roten Planeten aufsetzen und mit seiner Forschungsmission beginnen. Ob alles klappt, wird in der Eifel ganz genau beobachtet.

Mars-Rover Perseverance kurz vor der Landung

WDR 5 KiRaKa ohne Download 18.02.2021 01:02 Min. Verfügbar bis 18.02.2022 WDR 5


Auf dem Mars ist gerade richtig viel los. Raumfahrtmissionen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und China sind vor ein paar Tagen schon am Mars angekommen. Am Donnerstag soll der Rover Perseverance auf dem Mars landen.

Roboter mit eigenem Mini-Hubschrauber an Bord

Losgeschickt hat ihn die US-Raumfahrtbehörde NASA vor sechs Monaten. Der Rover ist ein Roboter und ungefähr so groß wie ein kleineres Auto und er hat sogar einen Mini-Hubschrauber an Bord. Der sieht eher aus wie eine Drohne und wiegt weniger als zwei Flaschen Milch. Der Rover soll auf dem Mars danach suchen, ob es da früher mal Leben gab. Zum Beispiel winzige Lebewesen wie Mikroben.

Perseverance wird von der Eifel aus überwacht

Aber erstmal muss er auch sicher auf dem Mars landen und die Mission ist schwierig: Er soll am Donnerstagabend gegen halb zehn auf einem ausgetrockneten See landen. Beobachtet wird der Rover Perseverance dabei von zwei riesigen Radio-Teleskopen. Das sind Geräte, mit denen man durch Strahlung den Weltraum erforschen kann. Eins dieser Radio-Teleskope steht in Amerika und eins in der Eifel. Von Effelsberg bei Bad Münstereifel aus werden Forschende mit dem Teleskop die Landung von Perseverance ganz genau überwachen.

Stand: 18.02.2021, 15:42

Darstellung: